Aufrufe
vor 4 Monaten

Landkreisjournal Nr.116/2018

  • Text
  • Buergerinnen
  • Buerger
  • Ausgabe
  • Landkreisjournal
  • Goerlitz
  • Landratsamt
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 20.07.2018

Landkreisjournal

Amtsblatt Landkreis Görlitz Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca Ausgabe 116, 20. Juli 2018 ■ Glückwunsch nach Kreba-Neudorf ■ 2018 – Jubiläumsjahr für den Landkreis Görlitz Im Jahr 2018 wird der Landkreis Görlitz 10 Jahre alt und das Görlitzer Land hat bereits 750 Jahre wechselvolle Geschichte hinter sich. Neben den historischen Städten, malerischen Dörfern, reizvollen Landschaften und vielfältigen Freizeitangeboten sind es vor allem die Menschen selbst, die unsere Heimat zu einem lebens- und liebenswerten Fleckchen Erde machen. Durch ihre Ideen und ihr Engagement wird unser Landkreis mit Leben erfüllt. Staatsminister Thomas Schmidt hat am 22. Juni die besten Dörfer im 10. Sächsischen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ausgezeichnet. Kreba-Neudorf aus unserem Landkreis belegte nach dem Sieger Waldkirchen aus dem Vogtlandkreis und Langenreichenbach aus dem Landkreis Nordsachsen einen hervorragenden 3. Platz. Ein herzlicher Glückwunsch geht an dieser Stelle an alle engagierten Kreba-Neudorfer. Die Gemeinde hat im Wettbewerb als besonders kinderfreundliche Kommune überzeugt. „Es ist beeindruckend, welche vielfältigen Ideen hier realisiert wurden, wie der Ort sich noch mehr zu einem lebens- und sehenswerten Dorf entwickelt hat“, sagte der Minister. „Bei jedem einzelnen Preisträger und Teilnehmer des Wettbewerbes hat sich gezeigt, was Menschen im Vertrauen auf ihre eigene Kraft gemeinsam bewegen können“, so Schmidt. „Unsere ländlichen Regionen haben eine hohe Lebensqualität, sie können sogar den Städten Impulse geben, genauso, wie das Land von der Stadt profitiert. Wir werden mit der Förderung unserer ländlichen Räume auch weiterhin diejenigen unterstützen, die durch Tatkraft und Initiative innovative Lösungen finden und umsetzen.“ Hintergrund: Für die Finalrunde des Landeswettbewerbes hatten sich 13 Dörfer von insgesamt 53 Teilnehmern auf Kreisebene qualifiziert. Waldkirchen und Langenreichenbach können Sachsen 2019 im Bundeswettbewerb vertreten. Der Dorfwettbewerb soll Bürgerinnen und Bürger in den ländlichen Regionen motivieren, die Zukunft ihrer Dörfer mitzubestimmen und sich bei der wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und ökologischen Entwicklung ihres Dorfes zu engagieren. Die vielfältigen Entwicklungsinitiativen in den Dörfern sollen präsentiert und gewürdigt werden. Tue Gutes und rede darüber! Mit „Gib mir Zehn“ geben wir diesem Engagement und den vielen guten Geschichten eine Plattform. Seit dem 1. Juli stellt eine Internetseite engagierte Menschen und ihre Taten vor. Die Seite lädt zum Mitmachen, Nachahmen und Abstimmen ein. Per Klick können die Leser ihrem Favoriten Punkte für die Wahl zur Aktion des Monats geben. Den monatlichen Gewinner erwartet ein Paket mit zehn ausgewählten Landkreisprodukten im Wert von 330 Euro. Jede gute Tat kann Menschen zusammenführen und die Verbundenheit mit dem Landkreis Görlitz stärken. Kennen Sie ehrenamtliche Aktionen, die eine Würdigung in der Öffentlichkeit verdient haben? Oder haben Sie sich bereits selber für Ihre Mitmenschen oder Ihr Umfeld engagiert? Wollen Sie anderen davon erzählen und dafür vielleicht auch Nachahmer oder Mitstreiter finden? Machen Sie mit – Engagieren Sie sich – Erzählen Sie Ihre Geschichte! Klicken Sie sich ein bei: www.gibmirzehn.de „Gib mir Zehn“ ist ein Projekt des ASB Görlitz in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Görlitz und der Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH. SPURENSUCHE – Familienfest im Landratsamt Am Sonnabend, dem 25. August, stehen in der Zeit von 10 bis 16 Uhr Haus und Hof des Landratsamtes Görlitz, Bahnhofstraße 24 offen. Interessierte sind herzlich mit ihren Familien auf einen Kaffee ins Amt zum Schnuppern und Entdecken eingeladen. Im Innenhof stellen sich außerdem die Beteiligungen/Gesellschaften des Landkreises und auch andere Akteure bei tollen Mitmachangeboten für die ganze Familie vor. Das Landratsamt und die Beteiligungen können in Form einer „Spurensuche“ erkundet werden. Dabei gilt es, „Landkreisfüße“ zu sammeln und anschließend an der großen Tombola teilzunehmen und mit etwas Glück tolle Preise zur Entdeckung der Oberlausitz zu gewinnen.

Landkreisjournal