Aufrufe
vor 6 Monaten

Landkreisjournal Nr.105/2017

  • Text
  • Ausgabe
  • Buergerin
  • Buerger
  • Goerlitz
  • Landratsamt
  • Informationen
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 18.08.2017

Landkreisjournal

Amtsblatt Landkreis Görlitz Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca Ausgabe 105, 18. August 2017 ■ Noch 14 Tage bis zum Tag der Sachsen in Löbau In zwei Wochen richtet der Landkreis Görlitz und mit ihm ganz Sachsen den Blick auf Löbau. Am 1. September beginnt in der Stadt am Berge der diesjährige „Tag der Sachsen“ - das größte Volks- und Heimatfest des Freistaates. Bereits zum 26. Mal wird der Sachsentag gefeiert. Um dem Motto „Mit Volldampf nach Löbau“ gerecht zu werden, haben sich die Mitarbeiter der Löbauer Stadtverwaltung und des Projektbüros „Tag der Sachsen“ in den vergangenen Monaten ins Zeug gelegt, damit das Festwochenende ein Erfolg wird. Der „Tag der Sachsen“ in Löbau wird vom 1. bis 3. September auf einer 50 Hektar großen Gesamtfläche gefeiert. Neben vier Medienbühnen sowie 11 Themenbühnen und -zelten warten auf alle Besucher auch noch 15 verschiedene Themenmeilen. Dort kommt jeder auf seine Kosten – egal ob Musikfan, Sportler, Kleingärtner, Genießer oder Eisenbahnfreund. Auf den Bühnen und Meilen präsentieren sich insgesamt 483 Vereine, 50 Gastronomen, 33 Firmen und 20 Händler. Beim großen Festumzug, der Löbau lädt ein zum Tag der Sachsen vom 1. bis 3. September. am Sonntag ab 13 Uhr durch Löbau rollt und ab 16 Uhr im MDR-Fernsehen übertragen wird, sind 170 bunte Umzugsbilder zu sehen. Wichtiges für die Anreise: Für Besucher, die aus Richtung Görlitz, Bernstadt, Niesky oder Rothenburg nach Löbau reisen, wird ein Großparkplatz im Stadtteil Georgewitz nahe der B6 eingerichtet. Besucher, die aus Richtung Zittau, dem Oberland oder Weißwasser zum „Tag der Sachsen“ fahren, gelangen über die B178 zu einem weiteren Großparkplatz in Nechen. Selbiges gilt für Anreisende aus Richtung Bautzen. Von beiden Großparkplätzen verkehren Shuttle-Busse in Richtung des Festgebietes. Das Parken kostet pro Fahrzeug und Tag 10 Euro (inklusive Shuttle-Bus). Wer sein Fahrzeug lieber in der Garage lassen möchte, kann natürlich auch bequem mit der Bahn anreisen. Bitte die erweiterten Fahrpläne beachten. Der Löbauer Bahnhof liegt übrigens inmitten des Festgebietes. Für die Klärung von Fragen und Problemen Löbauer Anwohner stehen Mitarbeiter des Technischen Rathauses in Löbau zu den Öffnungszeiten zur Verfügung. Dort können auch sämtliche Genehmigungen beantragt werden. Alle Informationen rund um den Tag der Sachsen sind zu finden unter www.tagdersachsen2017.de FÜR SIE IM INNNENTEIL GerHarT – die Theaterzeitung des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau // #46 September 2017 MUSIKTHEATER SCHAUSPIEL TANZ KONZERT

Landkreisjournal