Aufrufe
vor 4 Monaten

Landkreisjournal Nr.098/2017

  • Text
  • Ausgabe
  • Landkreisjournal
  • Buergerin
  • Buerger
  • Information
  • Goerlitz
  • Landratsamt
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 27.01.2017

Landkreisjournal

Amtsblatt Landkreis Görlitz Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca Ausgabe 98, 27. Januar 2017 ■ Anmeldefrist für sächsische Vereine ■ Ehrenamtliches Engagement gewürdigt Sächsische Vereine, Verbände, Institutionen und Interessengemeinschaften, die beim 26. Tag der Sachsen in Löbau dabei sein und eine Förderung beantragen möchten, können sich bis zum 1. März anmelden. Ein Zuschuss wird unter anderem für Fahrtkosten, Verpflegung und Übernachtung gewährt. Für Händler, Schausteller, Firmen und Gastronomen endet die Anmeldefrist am 31. März. Anmeldeformulare sind unter www.tagdersachsen2017.de zu finden. Der Fördermittelantrag ist Teil des Formulars und kann gemeinsam mit der Anmeldung online ausgefüllt und per Mausklick versandt werden. Selbstverständlich kann beides auch ausgedruckt, ausgefüllt und per Post verschickt werden. Kontakt: Projektbüro „Tag der Sachsen“ Görlitzer Straße 2 02708 Löbau 1 03585 44 62 514 E-Mail: tagdersachsen@loebau.info Projektleiter Joachim Birnbaum 1 03585 44 62 515 E-Mail: joachim.birnbaum@ tagdersachsen2017.de Matthias Keller (links), der den zivita-Bürgerpreis stellvertretend für seine Frau Dorothea (kleines Foto) entgegen genommen hat; Heidemarie Fischer aus Oppach (Mitte) und Matthias Barth aus Horka (rechts). Fotos: Landratsamt, Steffen Golombiewski Die Bürgerstiftung zivita hat am 20. Januar zum elften Mal den Bürgerpreis an Menschen vergeben, die sich im besonderen Maße ehrenamtlich engagieren. Landrat Bernd Lange, Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker und Ulrich Neumann, in Vertretung des Vorstandes der Sparkasse Oberlausitz- Niederschlesien, würdigten dieses Engagement in der festlichen Atmosphäre des Bürgersaals im Zittauer Rathaus vor rund 160 Gästen. Auf eine Festrede wurde in diesem Jahr bewusst verzichtet, es sollte die Musik sprechen. Für den Bürgerpreis 2016 hatten der zivita-Bürgerstiftung 29 Bewerbungen vorgelegen. Ausgezeichnet wurden: Heidemarie Fischer aus Oppach - Großherzig statt kleinmütig, fürsorglich statt selbstbezogen, idealistisch statt realitätsverdrossen setzt sie sich für die Gemeinschaft ein. Sie engagiert sich als Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen Deutscher Frauenring e. V. und darüber hinaus als Organisatorin in zahlreichen Projekten im Landkreis Görlitz. Matthias Barth aus Horka - Sein unermüdlicher Verdienst um den Vereinssport, als Mitbegründer und Vereinsvorsitzender des „Reit- und Fahrvereins Wehrkirch Horka e. V.“ zeichnet ihn besonders aus. Der Pferdesport ist seit Jahren sein Hobby, nicht nur in seinem Verein. Dorothea Keller aus Zittau - Besonders ihr soziales Engagement im Vorstand der Lebenshilfe Zittau e. V. und bei zahlreichen Aktivitäten mit behinderten Kindern wurde gewürdigt. Für die weiteren Nominierten gab es Ehrenurkunden. Allen Ausgezeichneten herzliche Glückwünsche und ein nochmaliges großes Danke für ihr ehrenamtliches Engagement. Unterstützt wurde die Preisverleihung von der Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, der Johannisapotheke Zittau, der Herrnhuter Sterne GmbH, der Volks- und Raiffeisenbank, dem Pressegroßhandel Mietke, den Grafischen Werkstätten Zittau, der Stadtverwaltung Zittau und Johanna Rückert mit ihrer musikalischen Begleitung. www.zivita.de Spielplan Februar 2017 MUSIKTHEATER SCHAUSPIEL TANZ KONZERT

Landkreisjournal