Aufrufe
vor 6 Monaten

Landkreisjournal Nr.095/2016

  • Text
  • Ausgabe
  • Buergerin
  • Buerger
  • Information
  • Goerlitz
  • Landkreisjournal
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 14.10.2016

Landkreisjournal

Landkreis Journal Ausgabe Amtsblatt Landkreis Görlitz Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca 95, 14. Oktober 2016, Jahrgang 8 Amtliches (Auszug) Beschlüsse 12. Sitzung Kreistag, 2. Änderung der Benutzungsund Entgeltordnung für kreiseigene Schulräume und Sportstätten, Weiterbildungsseminare Migration und Arbeitswelt >> Seiten 4 – 6 Redaktionelles (Auszug) IMPULS REGIO; Dank an Spender, Bildungsseite, Fachseminar „Jungen im Fokus“, Fachtagung für Pflegekräfte, Ausstellungen, Chöre im Philharmonischen Konzert >> Seiten 2, 3, 7, 8 Bergbau-Bauern feiern Erntedankfest Die Landwirte der Lausitzer Braunkohlenreviere feiern am Sonnabend, dem 22. Oktober, im Erlichthof in Rietschen und bei der Viereichener Rindfleisch e. G. im benachbarten Neuliebel ein traditionelles Erntedankfest mit großem Handwerker- und Bauernmarkt. Lassen Sie sich einladen zu einem bunten Familientag - mit Kinderprogramm, Musik, regionalen Produkten, Schlachteplatte, Bogenschießen und Kutschfahrten. Der sächsische Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt wird das Fest um 10 Uhr im Erlichthof eröffnen. Dort gibt es dann bis in die Nacht ein tolles Programm mit Tanzmusik der Fishermans-Band. Ab 11 bis 16 Uhr fahren im Halbstunden-Takt Shuttles zum Hof und Festgelände der Viereichener Rindfleisch e.G., wo unter anderem ein zünftiges Schlachtfest begangen wird. Ab 11.30 bis 15.30 Uhr starten von dort stündlich die Mannschaftstransportwagen zur Exkursion an den Tagebaurand und die Rekultivierungslandschaft. Sonntag schließt sich außerdem ab 10 Uhr noch ein Frühschoppen im Erlichthof an. Hintergrund: 1955 wurde in Viereichen die LPG „Freie Erde“ gegründet und 1991 in die Viereichener Rindfleisch e. G. umgewandelt. Der gesamte Ort Viereichen musste jedoch dem fortschreitenden Tagebau Reichwalde weichen, die Stallanlagen in Neuliebel der damit verbundenen Umverlegung des Weißen Schöps. 2013 konnte durch die Unterstützung von Vattenfall der neue Betriebshof, zu dem jetzt eine Stallanlage für 270 Mast- und Jungrinder, ein Schlacht- und Verarbeitungsbetrieb sowie eine Biogasanlage gehören, errichtet werden. www.viereichener-fleisch.de 19. Internationale ADMV-Lausitz-Rallye in Boxberg Vom 27. bis 29. Oktober ist es wieder soweit: Der Rallye- Renn- & Wassersport-Club Lausitz e.V. richtet rund um Boxberg/O.L. die 19. Internationale Lausitz-Rallye aus. Wie im vergangenen Jahr hat der Verein den Zuschlag für den Lauf zur Europäischen Trophy Meisterschaft von der FIA (Weltföderation des Motorsports) erhalten und richtet damit wieder die zweitwichtigste Rallyeveranstaltung in Deutschland aus. Rund 80 bis 100 Teams, darunter viele bekannte Rallyeteams aus aller Welt, nehmen an dem Spektakel teil. Abwechslungsreiche 180 Kilometer Wertungsprüfungen auf rund 75 Prozent Schotterpisten und 25 Prozent Asphalt sind von den Teams zu bewältigen. Matthias Kahle und Christian Doerr 2. Platz bei der 18. Int. ADMV-Lausitz-Rallye 2015 Traditionell beginnt die Rallye am Donnerstagabend mit einem Shakedown (Test-Wertungsprüfung), ungefähr einen Kilometer vom Rallye- und Pressezentrum/ Servicepark in den Tagesanlagen Tagebau Reichwalde entfernt. Am Freitag, ab 16.20 Uhr, starten die ersten Teams aus dem Servicepark in die 1. Etappe. Es stehen vier Wertungsprüfungen auf dem Programm, wobei die letzten beiden bei Dunkelheit gefahren werden. Die 2. Etappe beginnt am Samstag gegen 8.30 Uhr mit vier Strecken am Vormittag. In der Mittagszeit wird eine ganz neue Wertungsprüfung als Rundkurs gefahren, um im Anschluss in die letzten vier Wertungsprüfungen zu starten. Der Zieleinlauf ist für 18.35 Uhr im Servicepark geplant. Anschließend geht es für die Teams, Zuschauer und Gäste zur Rallyeparty mit Siegerehrung (22 Uhr) ins Kulturhaus Kringelsdorf, Rietschener Straße 17 F. Also seien Sie dabei, wenn es wieder heißt „3, 2, 1 … Schotter“ und es auf den legendären Schotterpisten um jede Sekunde geht. Wer sich noch ein VIP-Ticket sichern möchte, kann dies bis zum 24. Oktober über www.lausitz-rallye.de tun. Hier gibt es zudem viele weitere Informationen. Rallyezentrum: Tagesanlagen Tagebau Reichwalde, OT Kringelsdorf, Schadendorfer Straße 50, 02943 Boxberg/O.L.

Landkreisjournal