Aufrufe
vor 4 Monaten

Landkreisjournal Nr.083/2015

  • Text
  • Information
  • Buergerin
  • Buerger
  • Goerlitz
  • Landrat
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 16.10.2015

Landkreisjournal

Landkreis Journal Ausgabe Amtsblatt Landkreis Görlitz Hamtske lopjeno wokrjesa Zhorjelca 83, 16. Oktober 2015, Jahrgang 7 Amtliches (Auszug) Einladung Jugendhilfeausschuss; Beschlüsse Kreistag; Änderung Abfallgebührensatzung; Satzung zur Wahrung, Förderung, Entwicklung der sorbischen Sprache und Kultur; Ausweisung Überschwemmungsgebiete Rietschen; Bioabfallentsorgung; Jugendforum; Modellprojekt für Landwirtschaftsbetriebe; Familienhebamme; Änderung Daten Liegenschaftskataster >> Seiten 4 – 8 Redaktionelles (Auszug) Impuls Regio; Bildungsseite; Gefahrgutübung in Steinbach; Partnerschaft mit Neckar-Odenwald-Kreis; Junges Theater; Kunstauktion; Tag er offenen Tür am BSZ Zittau; 15. KONVENT’A; GEO-Zentrum Zittau eröffnet; Wettbewerb Jugend forscht; Kulturelle Veranstaltungen, Ausstellungen >> Seiten 2, 3, 9 – 12 Neue Förderschule für Erziehungshilfe in Rietschen feierlich eingeweiht Im Beisein der Schülerinnen und Schüler, des Lehrerkollegiums und zahlreicher Ehrengäste, Planer und Bauleute wurde am 8. Oktober die neue Förderschule für Erziehungshilfe Hans-Fallada in Rietschen offiziell eingeweiht. Schüler und Lehrer hatten ihr neues Schulgebäude und die sportiven Außenanlagen bereits pünktlich zu Schuljahresbeginn in Besitz genommen. Bis zum vergangenen Schuljahr war die Förderschule, an der Kinder mit emotionalen und sozialen Entwicklungsstörungen unterrichtet und betreut werden, in einem Mietobjekt in Weißwasser untergebracht. Aufgrund des desolaten baulichen Zustands hatte der Kreistag im Juli 2012 einen Beschluss zur Sanierung der ehemaligen Mittelschule Rietschen (siehe kleines Foto) für die Einrichtung dieser Förderschule gefasst. Durch den Starkregen im Sommer 2013 erfolgte jedoch ein Baustopp, da der Kellerbereich bis auf Hausanschlussräume nicht mehr nutzbar war. Eine Umplanung machte sich erforderlich, da vorgesehene Räume aus dem Untergeschoss in einem zweiten, neu zu errichtenden Gebäudeteil untergebracht werden mussten. Die Gesamtkosten für Sanierung und Umbau betrugen 3.701.000 Euro, gefördert über ILE mit 1.325.000 Euro und die Hochwasserförderung mit 1.050.000 Euro. Der Landkreis Görlitz ist der Träger der Schule und hat Eigenmittel in Höhe von 1.326.000 Euro zum Bau beigetragen. Derzeit lernen 85 Schüler der Klassenstufen 1 bis 9 aus den Landkreisen Görlitz und auch Bautzen an der Hans-Fallada-Schule, unterrichtet von 17 Lehrern und betreut von 5 pädagogischen Unterrichtshelfern sowie einem Kompetenztrainer. Die Schüler können zum größten Teil dank der guten Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Schule erreichen. Für Wohnorte, wo die Erreichbarkeit nicht gegeben ist, wird die Beförderung im freigestellten Schülerverkehr organisiert.

Landkreisjournal