Aufrufe
vor 4 Monaten

Landkreisjournal Nr.081/2015

  • Text
  • Buergerin
  • Buerger
  • Information
  • Ausgabe
  • Goerlitz
  • Landratsamt
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 28.08.2015

Landkreisjournal

Landkreis Journal Ausgabe Amtsblatt Landkreis Görlitz Hamtske lopjeno wokrjesa Zhorjelca 81, 28. August 2015, Jahrgang 7 Amtliches (Auszug) Einladungen Kreistagsausschüsse; Beschlüsse Kreistag; Änderung Archivgebührensatzung; Entschädigungssatzung Rettungsdienst; Polizeiliche Beratung; Anhörung, Widerruf, Ausweisung von Reitwegen; Denkmaltag; UVP Weißwasser, Klitten; Änderung Daten Liegenschaftskataster; Umgang mit Wildtieren; Stromsparcheck; Schautermine Trinkwasserschutzgebiete >> Seiten 4 – 10 Redaktionelles (Auszug) Impuls Regio; Bildungsseite; 18. Sächsisches Landeserntedankfest in Löbau; Katastrophenschutz; Kreisseniorenrat; Preis der Euroregion; Mädchencamp; IHK-Veranstaltungen; Rettungsmesse in Großschweidnitz; Malen für Abfallkalender; Görlitzer Wandertag; Nieskyer Holzhauslauf; kulturelle Veranstaltungen >> Seiten 2, 3, 11 – 16 18. Sächsisches Landeserntedankfest in Löbau Vom 18. bis 20. September wird die Große Kreisstadt Löbau Gastgeberin des 18. Sächsischen Landeserntedankfestes sein wird. Gemeinsam mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. organisiert die Stadt dieses große Fest für die Region. An den drei Tagen wird ein abwechslungsreiches und buntes Programm für die ganze Familie zu erleben sein. Bei Musik, Tanz, Konzerten, Kultur, Theater, Ausstellungen, einer kleinen Kirchenmeile und offenen Kirchen, einem Landfrauencafé, viel Spaß für Kinder, Markttreiben und Handwerkermeile, Herbstblumenschau, Tier-, Kleintier- und Rassegeflügelschau, großer Vergnügungspark, historischer und moderner Landtechnik, Schaudreschen, Neue Spielzeit am Theater beginnt Fahrzeugpräsentation und einem großen Festumzug durch Löbau wird bestimmt keinem Besucher des großen Festes langweilig. Die Gäste können über einen Bauern- und Handwerkermarkt und eine Schlemmermeile bummeln und Spezialitäten aus der Oberlausitz, aus Sachsen und darüber hinaus genießen. Ausgezeichnete Qualitätsprodukte der sächsischen Land- und Ernährungsgüterwirtschaft, von Direktvermarktern, von Gärtnereien und Obstbaubetrieben werden erhältlich sein. Die Ausstellung der schönsten Erntekronen und Erntekränze des Sächsischen Landfrauenverbandes e. V. ist immer ein besonderer Anziehungspunkt. (weiter im Innenteil, S. 11) Mond“ von Christoph Klimke eine Uraufführung auf dem Programm, die mit viel schwarzem Humor das Thema Asyl betrachtet. Emotional wird es beim musikalischen Schauspiel „Dancer in the Dark“ nach dem gleichnamigen Film Lars von Triers, das von Dorotty Szalma inszeniert wird. Fans des tschechischen Kult-Comics „Alois Nebel“ kommen ab 29. April 2016 auf ihre Kosten, wenn die Bühnenfassung des Werkes uraufgeführt wird. Vom Opernklassiker über Uraufführungen in Schauspiel und Tanz bis zu Entdeckungen im Konzertprogramm: Der Spielplan für die Saison 2015/2016 des Gerhart-Hauptmann-Theaters bietet erneut eine große Vielfalt. Insgesamt 20 Premieren stehen in Görlitz und Zittau bevor. Im Musiktheater startet die Spielzeit mit Carl Maria von Webers romantischer Oper „Der Freischütz“, gefolgt von der Operette „Orpheus in der Unterwelt“. Die musikalische Komödie „Papageno in der U-Bahn“ für zwei Darsteller nach einer Idee von Schauspielintendantin Dorotty Szalma erzählt ab 6. Februar eine witzige Episode aus der Opernwelt. Mit Gaetano Donizettis „Der Liebestrank“ steht zum wiederholten Male eine italienische Oper in Originalsprache auf dem Programm. Abgeschlossen wird die Spielzeit mit Stephen Sondheims Märchen-Musical „Into the Woods“. Das Schauspiel setzt zum Spielzeit-Beginn mit Lessings „Nathan der Weise“ ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt und erfüllt den Publikumswunsch nach klassischen Stücken. Als Weihnachtsmärchen wird der Grimmsche Stoff „Die zertanzten Schuhe“ neu entdeckt, als Komödie „Das (perfekte) Desaster Dinner“ ab 22. Januar 2016 für Erheiterung sorgen. Im Februar steht mit „Der obdachlose Drei spannende Vorhaben plant die Tanzcompany: Märchenhaft wird es im Tanzstück „Die kleine Meerjungfrau“ nach Motiven von Hans Christian Andersen. Umberto Ecos Bestseller „Der Name der Rose“ bietet den beiden Hauschoreografen Dan Pelleg und Marko E. Weigert die Grundlage für die zweite Premiere auf der großen Bühne. Außerdem gibt es aufgrund des großen Erfolgs von „Bach bewegt“ wieder einen Tanzabend in der kleinen Spielstätte Apollo, diesmal werden unter dem Titel „Vorsicht GLASS!“ Tanzstücke zur Musik des amerikanischen Komponisten Philip Glass zu erleben sein. Die Neue Lausitzer Philharmonie wird die Konzertsaison mit einem Großprojekt starten: Die „Turangalîla“-Sinfonie des französischen Komponisten Olivier Messiaen wird mit einem auf 100 Musiker verstärkten Orchester unter anderem in der Basketball-Arena im polnischen Zgorzelec aufgeführt. Außerdem gibt es im Konzertprogramm mehrere Uraufführungen, wie zum Beispiel „Qasidah II“ des Italieners Orazio Sciortino im Oktober. Im März 2016 erklingen seltene Werke des „Belcanto“, im Mai unter dem Titel „Kraftvoll“ unter anderem „Don Quixote“ von Richard Strauss. Karten sind über die Theaterkassen in Görlitz und Zittau erhältlich (telefonisch erreichbar unter: 03581 474747 oder 03583 770536; E-Mail: service@g-h-t.de) sowie über die Vorverkaufsstellen und unter www.g-h-t.de

Landkreisjournal