Aufrufe
vor 4 Monaten

Landkreisjournal Nr.073/2014

  • Text
  • Information
  • Buergerin
  • Buerger
  • Goerlitz
  • Landratsamt
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 10.12.2014

Landkreisjournal

Landkreis Journal Ausgabe Amtsblatt Landkreis Görlitz Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca 73, 10. Dezember 2014, Jahrgang 6 Amtliches (Auszug) Beschlüsse Kreistagsausschüsse; Einladungen Kreistag, Jugendhilfeausschuss; Rettungsleitstelle Löbau; Landeserntedankfest; UVPG Görlitz, Ebersbach; Trinkwasserschutzgebiet Kleindehsa; Infos LÜVA; Allgemeinverfügungen Heimtiere, Aufstallung von Geflügel; Änderung Liegenschaftskataster; Abfallwirtschaft >> Seiten 4 – 9 Redaktionelles (Auszug) Mentoring-Programm Impuls Regio; Bildungsseite; Telefonverzeichnis Landratsamt; KONVENT’A 2015; Orientierungskatalog Kindeswohl; Senioren testen Fitness; Stromspar-Check; Landkreis ausgezeichnet; Rotary Clubs spenden; Elternkurse; Kulturtermine >> Seiten 2, 3, 10 – 12 Romantische Kaiserweihnacht auf dem Oybin Seit 20 Jahren schlüpft der Oybiner Arnim Schüller in die Rolle von Kaiser Karl IV. Begleitet wird er von Cordula Teichgräber als Kaiserin Elisabeth. Foto: Historischer Kaiserzug Karl IV. e.V. Wenn am 25. Dezember Seine Majestät Kaiser Karl IV. und Gemahlin Elisabeth Burg und Kloster Oybin besuchen, dann findet das Ereignis zum 20. Mal statt. Begonnen hat alles im November 1994 mit dem 40. Geburtstag des damaligen Oybiner Burghauptmanns Bernd Hauser. 20 Gleichgesinnte zogen entsprechend gewandet auf den Berg und gestalteten ein Programm. Das begeisterte so, dass man die „Show“ wiederholen wollte. So fand anlässlich des Weihnachtsbesuchs von Kaiser Karl IV. im Jahr 1369, also 625 Jahre später, die erste „Kaiserweihnacht“ auf dem Oybin statt. Aus der anfänglich kleinen Gruppe entstand der „Historische Kaiserzug Karl IV.“ e.V mit inzwischen 60 Mitgliedern, darunter auch Jugendliche. Heute hat der Verein viele treue Helfer und Partner, so ie Gemeinde Oybin samt Fremdenverkehrsbetrieb, an seiner Seite und Sponsoren, wie die Sparkasse Oberausitz-Niederschlesien, die Sparkassenstiftung und die Graphischen Werkstätten Zittau. Längst ist der Historische Kaiserzug Karl IV.“ bei Festen in der Region und in Sachsen eine willkommene Bereicherung nd die Kaiserweihnacht auf dem Oybin ein fester Bestandteil im Kulturkalender. er am 25. Dezember bei der 20. „Kaiserweihnacht“ dabei sein möchte, finde sich um 14 Uhr zum Empang des Kaiserpaares am Fuße des Berges Oybin, am Cafe Meier, ein. Gemeinsam wird der Weg zur Burgnd Klosteranlage zurückgelegt. Auf dem Berg sind die Besucher eingeladen zur weihnachtlichen Andacht it Chorgesang. Mehr Informationen: www.burgundkloster-oybin.com und www.oybin.com Dienst im Landratsamt zum Jahreswechsel Am 23. und 30. Dezember finden im Landratsamt die Sprechzeiten am Nachmittag nur bis 16 Uhr statt. Am Freitag, 2. Januar findet kein Dienstbetrieb statt. Dies betrifft alle Standorte des Landratsamtes. Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste des Landkreises Görlitz, 2014 neigt sich dem Ende entgegen. Hinter uns liegt ein außerordentlich geschichtsträchtiges Jahr. So wurde in unserem Landkreis mit Veranstaltungen, Ausstellungen und Tagungen an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren erinnert und an das damit verbundene unglaubliche Leid der Menschen. Aber auch der Friedlichen Revolution und dem Fall der Mauer in unserem Land vor 25 Jahren wurde gedacht. Das hat damals den Weg freigemacht für Demokratie und Selbstbestimmung. Wir sollten dankbar sein, dass wir nun in Frieden leben können. Das ist nicht allen Völkern vergönnt. Ich denke hier an Menschen, die noch heute Krieg und Vertreibung erleben müssen, und danke allen im Landkreis, die die Aufnahme und Begleitung von „Mitbürgern auf Zeit“ aus diesen Ländern konstruktiv begleiten. 2015 wird auf kommunalpolitischer Ebene Neues bringen. Nach den Europawahlen, den Stadt- und Gemeinderatswahlen in diesem Jahr werden in vielen Städten und Gemeinden die Bürgermeister gewählt und auch die Landratswahl steht an. Die Aufgaben, die in der Kommunalpolitik zu erfüllen sind, bleiben anspruchsvoll. Gehen wir sie gemeinsam und konstruktiv an. Bei allen Partnern, mit denen wir Projekte erfolgreich auf den Weg bringen und umsetzen konnten, möchte ich mich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit herzlich bedanken. Nutzen wir den Advent, um in dieser schnelllebigen Zeit zur Ruhe zu kommen, um uns zu besinnen. Ihnen und Ihren Familien wünsche ich zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen. Ihr Landrat Bernd Lange

Landkreisjournal