Aufrufe
vor 1 Jahr

Landkreisjournal Nr.046/2012

  • Text
  • Buergerin
  • Buerger
  • Information
  • Ausgabe
  • Goerlitz
  • Landkreisjournal
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 05.09.2012

8 Ausgabe 46 5.

8 Ausgabe 46 5. September 2012 Amtliche Bekanntmachungen Landkreis-Journal Amtsblatt Landkreis Görlitz Das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt informiert über Lehrgänge Erlangung der Sachkunde nach Tierschutz- Schlachtverordnung (TierSchV) - zwei Tage im Lehr- und Versuchsgut Köllitsch, schriftliche und mündliche Prüfung in der Landesdirektion Sachsen, Dienststelle Chemnitz Grundlehrgang landwirtschaftliche Wildhaltung - 18.- 20.09.2012 in Mechelroda, mit Praxistag und schriftlicher Sachkundeprüfung Grundkenntnisse Baurecht, Umwelt- und Tierschutzrecht, Arzneimittelrecht, Produktionstechnik, Wirtschaftlichkeit, Direktvermarktung, Fleischhygiene sowie Waffenrecht Anwenderseminar Wildtierhaltung - 26.09.2012 in Teichroda, Haltung und Vermarktung von Gehegewildwiederkäuern, fachliche Anforderungen und mehrjährige Erfahrungen Befähigungsnachweis für Tiertransporteure (Nutztiere) - 27.09., 28.09. oder 08.11.2012 in Freden. - vorgeschrieben für Fahrer und Betreuer von Straßentransporten von Hausrindern, Hausschafen, Hausziegen, Hausschweinen oder Pferden incl. pferdeartigen Tieren (Ausnahme: Transport ‹65 km) vorgeschrieben, nicht für Hobbytierhalter Ergänzungslehrgang/ Fortbildung Befähigungsnachweis für Tiertransporteure (Nutztiere) - nur am 26.09.2012 in Freden Nähere Informationen, Antragsformulare unter www.kreis-goerlitz.de, Lebensmittelüberwachungsund Veterinäramt, Angebote Lehrgänge oder 1 03585 442781 Gesamtbericht des Landkreises Görlitz nach Artikel 7 Absatz 1 der VO (EG) 1370/07 für das Jahr 2011 Gemäß Artikel 7 Absatz 1 der Verordnung Nr. 1370/2007 (EG) des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2007 über öffentliche Personenverkehrsdienste auf Schiene und Straße und zur Aufhebung der Verordnungen (EWG) Nr. 1191/69 und (EWG) Nr. 1107 des Rates (Amtsblatt der Europäischen Union vom 3.12.2007, S. L.315/1 ff.) hat jede im Sinne dieser Verordnung zuständige Behörde einmal jährlich einen Gesamtbericht über die in ihren Zuständigkeitsbereich fallenden gemeinwirtschaftlichen Verpflichtungen, die ausgewählten Betreiber eines öffentlichen Dienstes sowie die diesen Betreibern zur Abgeltung gewährten Ausgleichsleistungen und ausschließlichen Rechte öffentlich zugänglich zu machen. Der Gesamtbericht des Landkreises Görlitz für das Kalenderjahr 2011 ist im Internet hinterlegt und auf der Homepage des Landkreises (www.kreis-goerlitz.de) unter dem Stichwort „Landkreis/ Bus und Bahn“ einzusehen. Angelika Voigt, Amtsleiterin Straßenverkehrsamt Stellenausschreibungen im Landratsamt Görlitz 1. Im Jobcenter des Landkreises Görlitz, Standort Görlitz und Weißwasser, sind zum 01.01.2013 zwei Stellen als Mitarbeiter/in Postbearbeitung befristet zu besetzen. Aufgaben: - Entgegennahme von Postein- und -ausgängen - Selbstbuchverfahren für Einschreiben, d.h. Führen der Nachweisbücher für Ein-und Ausgang, PZU, Gerichtspost und Einschreiben; Erledigung Paketversand und Nachweisführung; Umsetzung der Vertragsbedingungen des Landratsamtes mit der Deutschen Post und Dritten - Frankierung/ Kuvertierung der Ausgangspost; versandfertige Aufbereitung der Ausgangspost für Post-Modern oder anderen Dritten - Sortierung und Verteilung der Ausgangs-, Haus- und Info-Post; Klärung unklarer Zusendungen; Sortierung und transportfertige Aufbereitung von Akten innerhalb der Standorte - Bringe- und Holdienste planmäßig und nach Aufforderung - sonstige Aufgaben (Zusammenarbeit mit Zustelldiensten im Rahmen der täglichen Arbeitsabläufe; Verteilung der Druck- und Presseerzeugnisse etc.). Voraussetzungen: - abgeschlossene Berufsausbildung im Verwaltungsbereich oder eine langjährige Berufserfahrung im Verwaltungsbereich/ Assistenzdienst - vorteilhaft sind Erfahrungen im Bereich der Posteingangs- und -ausgangsbearbeitung in einer öffentlichen Verwaltung - ausgeprägte Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit - freundliches Auftreten - vertiefte EDV-Kenntnisse Diese Vollzeitstelle wird nach EG 3 TVöD-VKA vergütet. Für fachliche Rückfragen steht Frau Rabin zur Verfügung, 1 03583 72-2200. 2. Im Jobcenter des Landkreises Görlitz, Rechtsabteilung, Standorte Görlitz und Zittau, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als Sachbearbeiter/in Recht/SGG befristet zu besetzen. Aufgaben: - Bearbeitung von durchschnittlichen und schwierigen Widerspruchsverfahren - Bearbeitung von durchschnittlichen und schwierigen Gerichtssachen (Klageverfahren und einstweiliger Rechtsschutz vor den Sozial- und Landessozialgerichten) - Erörterung der Rechtslage und Empfehlungen für Bürger und Mitarbeiter. Voraussetzungen: - mindestens ein Fachhochschulabschluss im Bereich der Verwaltung bzw. eine vergleichbare Befähigung - fundierte Kenntnisse der relevanten Rechtsgrundlagen im Rechtskreis SGB II, angrenzender Rechtsgebiete sowie im Verfahrens- und Prozessrecht - fundierte Kenntnisse in MS-Office und relevanter IT- Fachanwendungen - besonders ausgeprägte Sorgfalt- und Gewissenhaftigkeit - Problemlösungskompetenz sowie Lern und Kritikfähigkeit - hohe Belastbarkeit und Stressresistenz Diese Vollzeitstelle wird nach EG 9 TVöD-VKA vergütet. Für fachliche Rückfragen steht Herr Stiehler zur Verfügung, 103581 663-4010. 3. Im Umweltamt, Sachgebiet Untere Immissionsschutzbehörde, ist am Standort Görlitz (später Löbau) zum 01.10.2012 die Stelle (Stellennummer 310-4-90ZS) einer/eines Sachbearbeiter/in Untere Immissionsschutzbehörde/ Abfallrecht zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Aufgaben: - Bearbeitung immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftiger Anlagen - Vorbereiten von Anordnungen und Verfügungen nach §§ 17, 20 und 21 BImSchG - abfallrechtliche Vollzug nach den Vorschriften des KrWG, SächsABG und VO, insbesondere zur Beseitigung rechtswidriger Zustände, Veranlassung von Maßnahmen bei Gefahr im Verzug und Kontrollen Voraussetzungen: - mindestens ein Fachhochschul- oder Bachelorabschluss im Bereich der Verwaltung oder vergleichbare Qualifikation mit ausgeprägtem technischen Verständnis oder ein Fachhochschul- oder Bachelorabschluss im Umweltschutz oder im naturwissenschaftlich-technischen Bereich mit Zusatzqualifikationen im Verwaltungsrecht, - einschlägige berufliche Erfahrungen und Kenntnisse im Abfall- und Immissionsschutzrecht sind von Vorteil - anwendungsbereite Kenntnisse im Umweltrecht, insbesondere im Bundes-Immissionsschutzrecht und Abfallrecht, fachverwandten Rechtsgebieten sowie im allgemeinen Verwaltungs- und Vollstreckungsrecht - ergebnisorientiertes Arbeiten, hohes Verantwortungsbewusstsein, Verhandlungsgeschick, Belastbarkeit, Durchsetzungsmögen - ausgeprägte soziale Kompetenzen und Teamfähigkeit Diese Vollzeitstelle wird nach EG 9 TVöD-VKA vergütet. 4. Im Gesundheitsamt, Sachgebiet Amtsärztlicher Dienst, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 430-1-01 des/der Sachgebietsleiters/in zu besetzen. Voraussetzungen: - Ärztliche Approbation - Facharztausbildung mit gutachterlicher Erfahrung oder Bereitschaft zur Erlangung des Facharztes für den Öffentlichen Gesundheitsdienst - Führungskompetenz, Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeit, psychische Belastbarkeit - Fahrerlaubnis der Klasse B Diese Vollzeitstelle wird, je nach Vorliegen der individuellen Voraussetzungen, bis EG 15 TVÜ-VKA vergütet (auch eine übertarifliche Regelung ist nach Prüfung individueller Voraussetzungen ggf. möglich). Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Ziesch zur Verfügung, 1 03581 663-2600. 5. Im Gesundheitsamt, Sachgebiet Beratungsdienst, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 430-5-16 eines/r Facharztes/ Fachärztin für Psychiatrie zu besetzen. Für die Bewältigung dieser Aufgaben ist ein Abschluss als Facharzt für Psychiatrie unbedingt erforderlich. Verantwortungsbewusste Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft werden vorausgesetzt, ebenso der Besitz einer Fahrerlaubnis. Nebentätigkeiten sind in diesem Aufgabenbereich möglich. Diese Vollzeitstelle wird, je nach Vorliegen der individuellen Voraussetzungen, bis EG 15 TVÜ-VKA vergütet (auch eine übertarifliche Regelung ist nach Prüfung individueller Voraussetzungen ggf. möglich). Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Ziesch zur Verfügung, 1 03581 663-2600. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung für die Stellen 1-3 bis zum 21.09.2012 und die Stellen 4 und 5 bis zum 5.10.2012 unter Angabe einer E-Mail-Adresse an das Landratsamt Görlitz, Personalamt, Hochwaldstraße 29, 02763 Zittau oder alternativ an bewerbung@kreis-gr.de Nähere Angaben finden Sie unter www.kreis-goerlitz.de, Aktuelles, Stellenangebote. Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungsunterlagen nur unter Beifügung eines ausreichend frankierten Rückumschlages zurückgeschickt werden können.

Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca Ausgabe 46 Informationen 5. September 2012 9 Kraftwerk Hirschfelde Tag der offenen Tür Der Förderverein Technisches Denkmal & Museum Kraftwerk Hirschfelde lädt am 9. September, von 10 bis 16 Uhr, zum Tag der offenen Tür in das frühere Kraftwerk ein. Es werden zahlreiche Exponate der Sammlung vorgeführt und eine Sonderausstellung zum Thema Beleuchtung präsentiert. Der Landfrauenverein bietet Speisen und Getränke an. Besucher können die schönsten Bilder des Kraftwerksbesuches noch bis zum 30. September zum Fotowettbewerb einreichen. Die Auswahl des schönsten Bildes und die Vergabe der Preise erfolgt am 5. Oktober vor dem Mandau Jazz. The Big Chris Barber Band Der „erfolgreichste Jazzmusiker aller Zeiten“ (Jazzpodium) Chris Barber beehrt im Rahmen der EN- SO-JAZZ-TOUR mit The Big Chris Barber Band das ENSO-Gebiet: im Kraftwerk Hirschfelde ist er am 5. Oktober, 20 Uhr, zu Gast. Hospiz- Benefizlauf in Herrnhut Der Förderverein „Christliche Hospizarbeit in der Oberlausitz“ e.V. ruft alle Sportler zum diesjährigen Hospiz-Benefizlauf am 12. September auf. 19. Görlitzer Wandertag „Rund um den Rotstein“ Traditionell am dritten Sonntag im September wird der nunmehr 19. Görlitzer Wandertag in diesem Jahr am 16. September stattfinden, mit neuem und bisher noch nie berücksichtigtem Start- und Zielpunkt – Schloss Sohland, dem heutigen Sitz der Gemeindeverwaltung in Sohland a. R. Auch die Streckenführungen sind neu. Die kürzeste Distanz mit elf Kilometern Länge bindet sich sehr eng an den Rotstein, diesem markanten, aus drei Gipfeln bestehenden Bergmassiv (Hengstberg - Georgenberg - Rotstein). Der Bergrücken, der sich von Sohland nach Dolgowitz und Bischdorf zieht ist das älteste Naturschutzgebiet der Oberlausitz, dessen 100-jähriges Bestehen in diesem Jahr gefeiert wird. Die weiteren Strecken führen unter anderem über den nördlichen Kammweg der Oberlausitz nach Talstraße in Hainewalde ist freigegeben Eine der aufwendigsten Baumaßnahmen des Landkreises Görlitz ist abgeschlossen. Am 10. August wurde die Talstraße in Hainewalde mit einem feierlichen Banddurchschnitt für den Verkehr wieder freigegeben. Auf einer Gesamtlänge von knapp zwei Kilometern wurden die Stützmauern an der Mandau und die Straße grundhaft erneuert. Gesamtkosten der Baumaßnahme: rund 6,8 Millionen Euro. Zur Eröffnung hatte der Landrat die von den Baumaßnahmen betroffenen Anwohner der Talstraße eingeladen. Bischdorf (16 km), über den Rosenhainer Berg und nach Rosenhain (23 km) sowie durch die Georgewitzer Skala (29 km). Der Kreissportbund nutzt den Görlitzer Wandertag in diesem Jahr als Auftaktveranstaltung für seine Seniorensportwoche und orientiert sich hauptsächlich an der 11-km-Strecke. Neben Sportund Wandervereinen haben sich bislang hauptsächlich Familien und kleine Wandergemeinschaften in die Startlisten eingetragen. Um 10 Uhr bieten die Organisatoren auf der kleineren Strecke wieder eine geführte Wanderung. Gestartet werden kann von 8 bis 11 Uhr. Späteste Zielankunft: 17 Uhr. Startgebühr für alle über 14 Jahre: 1 €. Detailinformationen: Görlitz-Tourist, Demianiplatz 55, 02826 Görlitz, 1 03581 764747 Startschuss ist ab 17 Uhr auf dem Sportplatz am Uttendorfer Weg in Herrnhut. Egal ob laufen, walken, wandern oder spazieren - mit jeder gelaufenen Runde des zwei Kilometer langen und leicht bergigen Rundkurses spendet der Läufer je einen Euro. Darüber hinausgehende Spendenbeträge sind ebenso herzlich willkommen. Der Erlös fließt in die Hospizarbeit. Die nötigen Anmeldebögen für den Lauf können die Läufer vor Ort ausfüllen. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter 1 03583 794269 (Ambulanter Hospizdienst Zittau). Tag der Oberlausitzer Regionalgeschichte Eine Veranstaltung für Ortschronisten und Geschichtsfreunde Baudezernent Werner Genau, Großschönaus Bürgermeister Frank Peuker, Landrat Bernd Lange, Jürgen Walther, Bürgermeister in Hainewalde und Bauamtsleiter Dieter Peschel. Zum ersten Mal findet am 29. September, 10 bis 17 Uhr, ein vom Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V. und der Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH veranstalteter Tag der Oberlausitzer Regionalgeschichte auf Schloss Krobnitz statt. Unter dem Motto „Bauer, Bürger, Edelmann“ stehen Quellen zur Sozialgeschichte im Mittelpunkt der fünf Vorträge. Wohl jeder Ortschronist stößt früher oder später auf Gerichts- und Schöppenbücher, Steuerlisten oder Brandkataster, deren Auswertung ein lebendiges Bild der sozialen Schichtung der Gesellschaft vergangener Jahrhunderte aufzeigen. Es wird kein Tagungsbeitrag erhoben. Eine Anmeldung ist unbedingt notwendig: 1 035828 88700 bzw. info@museumsverbund-ol.de. Das Programm ist zu finden unter www.oberlausitz-museum.de 02708 Großschweidnitz, Rosenstraße 34 Telefon (03585) 40 20 04 02708 Löbau, Altmarkt 11 Telefon (03585) 41 60 32 02708 Löbau, Bahnhofstraße 38 Telefon (03585) 47 48 49 02739 Eibau, Hauptstraße 35 Telefon (03586) 78 93 11 02739 Eibau, Steinweg 23 Telefon (03586) 70 21 41 02742 Neusalza-Spremberg, Talstraße 4 Telefon (035872) 3 47 01 02747 Berthelsdorf, Hauptstraße 22 Telefon (035873) 4 28 08 02747 Strahwalde, Löbauer Straße 41 Telefon (035873) 25 82 02763 Zittau, Leipziger Straße 9 Telefon (03583) 70 13 94 02763 Zittau, Theaterring 4 Telefon (03583) 70 92 34 02788 Hirschfelde OT Wittgendorf, Hauptstraße 32b Telefon (035843) 2 21 54 02794 Leutersdorf, Bergstraße 16 Telefon (03586) 78 80 92 02794 Leutersdorf, Grüner Weg 4 Telefon (03586) 78 73 69 02796 Kurort Jonsdorf, Hänischmühe 9 Telefon (035844) 7 07 82 02826 Görlitz, Reichertstraße 3 Telefon (03581) 40 70 29 02826 Görlitz, Wilhelmsplatz 12 Telefon (03581) 65 30 78 02899 Schönau-Berzdorf, An der BHG 4 Telefon (035874) 2 35 84 02906 Niesky OT Kosel, Krebaer Straße 72 Telefon (035894) 3 67 18 02906 Niesky, Mittelstraße 34 Telefon (03588) 20 74 70 02943 Weißwasser, Straße der Glasmacher 24 Telefon (03576) 20 69 52 1972 2012

Landkreisjournal