Aufrufe
vor 3 Wochen

Landkreisjournal Nr. 163/2022

Erscheinungsdatum: 20.07.2022

AKTUELLES■

AKTUELLES■ Umweltbroschüre für 4. Klassen■ Jugendbegegnung WORCATIONDie Viertklässler der Landkreise Görlitz und Zgorzelec können jetzt eine zweisprachige Umweltbroschüremit tollen Themen und nützlichen Beilagen zur Umweltbildung nutzen. Rezepte, Bastelanleitungen,ein Insektenlexikon und Tipps zum nachhaltigen Leben sollen zur Auseinandersetzungmit der eigenen Umwelt und zum praktischen Ausprobieren anregen.Die Broschüre haben Vertreter der Tęcza-Schulen Zgorzelec in Trägerschaft der DPFA Europrymus,der Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH (ENO) und des Schul- undSportamtes erarbeitet.Umgesetzt wurde sie durch den Kleinprojektefonds Interreg Polen – Sachsen 2014-2022 aus Mittelnder Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, ausMitteln des Freistaates Sachsen und des Staates Polen.Zum 15. Mal kommen junge Menschen aus vielen Ländern Europas zusammen, um einen unvergesslichen Sommer in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec zu erleben. Vom 30. Juli bis 13. August werden sie gemeinsam leben, Freundschaften knüpfen sowie ihre länderspezifischen politischenSituationen diskutieren. Sie setzen sich mit Themen wie Krieg, Demokratie und Menschenrechte auseinander. Die jungen Menschen werdenzudem an einem historischen Ort, dem ehemaligen Kriegsgefangenenlager Stalag VIII A in Zgorzelec, an Workshops teilnehmen.Bei einer Gedenkfeier am 12. August, 12 Uhr, in der Gedenkstätte Stalag VIII A, am Denkmal für die Kriegsgefangenen des Lagers werden dieTeilnehmenden von ihren Erfahrungen berichten und zusammen mit allen Unterstützern der Worcation 2022 den Opfern des Kriegsgefangenenlagersund des Zweiten Weltkrieges gedenken. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen.■ Feriencamps in ReichwaldeImpressumHerausgeber: Landratsamt Görlitz, Pressestelle, Bahnhofstr. 24, 02826 Görlitz, G 03581 663-9006,E-Mail: presse@kreis-gr.de; V.i.S.d.P.: Bernd Lange; www.kreis-goerlitz.deAuflage: 130.000 Exemplare, Landkreis GörlitzRedaktionsschluss dieser Ausgabe: 15. Juli 2022Sonderveröffentlichungen/Anzeigen:DDV Neiße GmbH, Peggy Lange, Obermarkt 29, 02826 GörlitzAnzeigen Niesky: Uwe Tauterat, G 0152 37397302;Anzeigen Weißwasser: Timm Dietrich, G 0173 59 26 849Anzeigen Görlitz/Löbau/Zittau: Christian Scharf, G 0152 0694 35 41Verteilung: Peggy Lange, G 03583 77555873Layout/Satz: DDV Neiße GmbH Görlitz, Obermarkt 29, 02826 GörlitzDruck: DDV Druck GmbH, Meinholdstraße 2, 01129 DresdenLandkreisjournal online: www.kreis-goerlitz.de, Aktuelles, Amtliches, Amtsblatt/LandkreisjournalNächster Erscheinungstermin: Nr. 164: 31. August 2022Neben Schul- und Klassenfahrten, Trainingslagern, Wander- und Projekttagen bietet das Schullandheim Reichwalde in den Sommerferien interessanteFeriencamps an. Noch gibt es einige Restplätze:07.08.-12.08.2022 „Mittelaltercamp“ für 7-12-Jährige www.schullandheimreichwalde.de■ Kindermalwerkstattin WeißwasserDie Station Junger Naturforscher und Techniker in Weißwasser veranstaltet auch in diesem Jahr die beliebte KINDERMALWERKSTATT.Vom 8. bis 12. August treffen sich Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren zum Malen, Zeichnen und Gestalten! Wenn ihr Fantasie und Spaß an Farbenhabt, dann könnt ihr eine Ferienwoche lang mit allerlei Materialien kreativ sein.Start ist am Montag, 11.30 - 16.30 Uhr sowie Dienstag bis Freitag von 10 - 15 Uhr. Bei einer kleinen Abschlussveranstaltung am Freitag ab15 Uhr bis ca. 16 Uhr könnt ihr die entstandenen Werke euren Eltern und Besuchern präsentieren.Eine Anmeldung ist erforderlich: G 03576 290 390 oder E-Mail: info@station-weisswasser.de2Ausgabe 163 / 20. Juli 2022Landkreis-Journal | Amtsblatt Landkreis Görlitz

BILDUNGSSEITE■ Schülerwettbewerbe feierlichabgeschlossenNach zweijähriger pandemiebedingter Pause fand am 18. Juni wieder eine zentrale Auszeichnungsveranstaltung der Schülerwettbewerbe desKreises Görlitz statt. Rund 80 Schülerinnen und Schüler kamen dazu mit ihren Angehörigen in die Aula des Beruflichen Schulzentrums „ChristophLüders“ Görlitz. 300 Arbeiten in den Kategorien Mathematik, Schreiben, Fotografie, Video, Wirtschaft-Technik-Hauswirtschaft/Soziales,Schülerzeitungen und Informatik waren zuvor zu bewerten. Die Auszeichnung nahmen die Vorstände der Volksbank Löbau-Zittau eG und derVolksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eG, Herr Habrik und Herr Fiedler, sowie Frau Bernhardt als Vertreterin des Landrates, Herr Tammeals Vertreter der IHK Zittau und Herr Uhlmann vom LaSuB Standort Bautzen vor.Welchen Stellenwert die Schülerwettbewerbe einnehmen, zeigten die Grußworte des Ministerpräsidenten, des Landrates und des Vorstandesder Volksbank Löbau-Zittau eG.Am Veranstaltungsende wurde bereits zum neuen Schülerwettbewerb 2022/23 unter dem Motto „Zeig was du kannst!“ aufgerufen. NähereInformationen unter: www.mpz-loebau.deDie Organisation und Durchführung der Veranstaltung erfolgte durch das Medienpädagogische Zentrum (MPZ) Löbau.■ Deutsch-UkrainischerSprachschatz für KitasFür die pädagogische Arbeit mit ukrainisch-sprachigen Kindern stehtjetzt ein „Deutsch-Ukrainischer Sprachschatz für die Kita-Praxis“ zurVerfügung. Die Arbeitshilfe enthält eine Reihe von Wörtern und Redewendungenauf Deutsch und Ukrainisch (mit Aussprachehilfe), diefür die Kommunikation mit Kindern in Alltagssituationen nützlichsind. Die Publikation ist in fünf Kategorien und siebzehn Themen unterteilt,die sich direkt auf die Erfahrungswelt der Kinder im Kita-Alltagbeziehen und den Sächsischen Bildungsplan berücksichtigen. Ergänztwird jedes Thema durch Signalkarten, die zur visuellen Kommunikationmit den Kindern, aber gleichzeitig auch als Malvorlagen genutztwerden können. Komplettiert wird der Sprachschatz durch eineAudio-Version zum Nachhören.Herausgeber ist der Landkreis Görlitz in Zusammenarbeit mit derSächsischen Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung und dempolnischen Kooperationspartner DODN. Finanziert wurde das Vorhabenim Rahmen des Projekts „Groß und Klein gemeinsam – Duzi i Malirazem: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit zur Förderung derinterkulturellen und nachbarsprachigen Bildung im Bereich der Vorschulerziehung“aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklungim INTERREG-Kooperationsprogramm Polen-Sachsen 2014-2020.Ursprünglich wurde der Sprachschatz als polnisch-deutsche Publikation erstellt. Inhaltlich erarbeitet wurde er von einer Expertengruppe polnischerund sächsischer Erzieherinnen und Erzieher, die aus ihrer Praxiserfahrung heraus die Redewendungen zusammengestellt haben. Mit demZustrom an Geflüchteten aus der Ukraine ergriff der polnische Lead-Partner DODN frühzeitig die Initiative und übertrug die Redewendungenins Ukrainische. Durch den sächsischen Projektpartner Landkreis Görlitz wurden die Aussprachehilfe und die ukrainisch-sprachige Audio-Versionergänzt.Der Sprachschatz in Print- und Audio-Version kann kostenlos auf https://www.nachbarsprachen-sachsen.eu/materialbibliothek in beidenSprachversionen (D-PL, D-UA) heruntergeladen werden.■ Can you English?In den letzten zwei Jahren haben Schülerinnen und Schüler in Homeschooling- und Quarantänezeiten viel Stoff verpasst. Um versäumten Stoffnachzuholen, Lücken zu schließen und schwierige Inhalte zu wiederholen, lädt das Nachhilfeinstitut Studienkreis in Görlitz zu Ferienkursen ein.Hier ist die Beschäftigung mit der Fremdsprache witzig, unterhaltsam und der Lerneffekt stellt sich ganz nebenbei ein.Kontakt: Studienkreis Görlitz, Demianiplatz 8, G 03581 667687 (Mo.-So. 7-22 Uhr), E-Mail: goerlitz@studienkreis.deBeratung: Mo. u. Mi. 13.45-17 Uhr Di. 13.45-17.30 Uhr, Do. 13.45-17.15 Uhr, Fr. 13.45-17 Uhrwww.studienkreis.de/nachhilfe-goerlitz■ Kreativ-WettbewerbDer Regiebetrieb Abfallwirtschaft veranstaltet wieder einen Kreativ-Wettbewerb zum Thema Abfalltrennung, Wertstoffe, Recycling, Kompostierungoder Abfallvermeidung. Teilnehmen können Kindergarten- und Jugendgruppen, Schulklassen, Hortgruppen, Kunst-AGs sowie einzelneKinder und Jugendliche, die im Landkreis Görlitz wohnen.Die besten Arbeiten werden im Abfallkalender 2023 abgedruckt und mit 50 Euro prämiert. Die Beiträge sollen nicht größer als DIN A3 sein.Dabei kann die künstlerische Arbeit das Thema aufgreifen (z.B. gemaltes Bild, Gedicht, Comic zur Abfalltrennung etc.) oder auch selbst aus Abfällenbestehen. Die Teilnehmenden können max. zwei Beiträge einreichen. Die Originale sind bis zum 30. September 2022 an den RegiebetriebAbfallwirtschaft, Muskauer Straße 51 in 02906 Niesky zu senden.www.kreis-goerlitz.dewww.insider-goerlitz.de www.kreis-goerlitz.de www.checkdenjob.deHamtske łopjenowokrjesa Zhorjelca3

Landkreisjournal