Aufrufe
vor 5 Monaten

Landkreisjournal Nr. 144/2020

  • Text
  • Soziales
  • Ausschuss
  • Flur
  • Sachsen
  • Gemarkung
  • Jugendhilfeausschuss
  • Dezember
  • Landkreises
  • Beschluss
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 09.12.2020

AKTUELLES Impressum

AKTUELLES Impressum Herausgeber: Landratsamt Görlitz, Pressestelle, Bahnhofstr. 24, 02826 Görlitz, 03581 663-9006, E-Mail: presse@kreis-gr.de V.i.S.d.P.: Bernd Lange www.kreis-goerlitz.de AUFLAGE: 145.000 Exemplare, Landkreis Görlitz Redaktionsschluss dieser Ausgabe: 4. Dezember 2020 Sonderveröffentlichungen/Anzeigen: RuV Neiße mbH, Peggy Lange An der Frauenkirche 12 02826 Görlitz Anzeigen Görlitz: Philipp Schmidt, 0162 6817473; Anzeigen Niesky: Uwe Tauterat, 01523 7397302; Anzeigen Weißwasser: Timm Dietrich, G 0173 59 26 849 Anzeigen Löbau/Zittau: Christian Scharf, 0152 0694 35 41 Verteilung: Peggy Lange 03583 77555873 Layout/Satz: RuV Neiße mbH Görlitz, An der Frauenkirche 12, 02826 Görlitz Druck: DDV Druck GmbH Meinholdstraße 2 01129 Dresden Landkreisjournal online: www.kreis-goerlitz.de, Aktuelles, Amtliches, Amtsblatt/Landkreisjournal Nächster Erscheinungstermin: Nr. 145: 27. Januar 2021 ■ Jobsafari für 11- und 12-Klässler beim Siemens Dampfturbinenbau Im Siemens Energy Turbinenwerk Görlitz können Schüler an einer mehrwöchigen Jobsafari teilnehmen. Mentoren führen sie zu verschiedenen Themenschwerpunkten durch das Fertigungswerk und lassen die Schüler teilweise selbst Hand anlegen. So sollen die Jugendlichen Lust auf technische Berufe bekommen. „Ich dachte vorher, man schraubt die Turbinen einfach zusammen und fährt sie zum Werkstor hinaus. Aber dass man dafür eine so komplexe Unternehmensstruktur braucht, hätte ich nicht erwartet“, fasst Max seine Erfahrungen zusammen. Dass die Prozesse beim Dampfturbinenbau wesentlich vielseitiger sind, erlebten Max und sechs weitere Schüler/-innen während ihrer Jobsafari. Für mehrere Wochen kamen die Schüler regelmäßig ins Werk und trafen Mentoren aus den verschiedensten Abteilungen. So erfuhren sie von den Herausforderungen der Thermodynamik, von den Spielemessungen in der Endmontage, von den Abläufen in der Logistik, wenn die tonnenschweren Dampfturbinen das Werk verlassen, von Designanforderungen an die Gehäuse, von Qualitätsprüfungen in der Materialkunde, erlebten den Prozess der Angebotserstellung für Kunden in den fernsten Ländern und hörten von virtuellen Konferenzen in den entlegensten Zeitzonen. Die Jobsafari soll den Schülern vor allem zeigen, wie vielfältig die Berufsbilder im Industriedampfturbinenwerk sind und ganz nebenbei Lust auf eine technische Ausbildung machen. Dafür entwickelten die Mitarbeiter im Werk verschiedene Lernmodule, welche die Schüler entlang des Fertigungsprozesses von Auftragserteilung über Design bis hin zur Montage führen. An einem Nachmittag pro Woche besuchten die Schüler dafür ihre Mentoren und zirkulierten so durch viele Abteilungen des Werkes. Die erste Versuchsrunde der Jobsafari verlief so gut, dass es eine Fortführung geben soll. So sind Schüler der 10. und 11. Klassen wieder eingeladen, sich für die Jobsafari im Turbinenwerk anzumelden. Anmeldeschluss ist der 31.01.2021. Dabei sollten die Schüler zwischen Februar und Ende Mai (ausgenommen sind Ferienwochen) jeweils einen Nachmittag pro Woche für den Besuch im Werk reservieren. Anmeldung unter www.checkdenjob.de 2 Ausgabe 144 / 9. Dezember 2020 Landkreis-Journal | Amtsblatt Landkreis Görlitz

BILDUNGSSEITE ■ Bundesweit größte Leseförderungsaktion ■ Autark und mobil durch die Lausitz Ab sofort können Lehrkräfte ihre 4. und 5. Klassen sowie Förderschul- und Übergangsklassen für die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches 2021 anmelden auf www.welttag-des-buches.de. Bis 31. Januar haben sie dort die Möglichkeit, Gutscheine für den Comicroman „Biber undercover“ des Autors Rüdiger Bertram und Illustrators Timo Grubing zu bestellen. Das Buch bekommen die Schüler/-innen gegen Vorlage des Gutscheins im Aktionszeitraum vom 20. April bis 31. Mai 2021 von ihrer örtlichen Buchhandlung geschenkt – während eines Klassenbesuchs oder nach individueller Vereinbarung, abhängig von den dann geltenden Corona-Regeln. Comicroman „Biber undercover“ Mit „Biber undercover“ präsentieren die Initiatoren erstmals einen Comicroman, um noch mehr Kinder fürs Lesen zu begeistern. In der Abenteuergeschichte geht es um die Freunde Selma und Tobi, die nachmittags im Chemieraum ihrer Schule experimentieren. Als es dort zu einer Explosion kommt, erwacht der ausgestopfte Biber in der alten Vitrine zum Leben. Felix hat seit seiner Präparation hundert Jahre verschlafen und nun schreckliches Heimweh. Für Tobi und Selma steht fest: Sie bringen den kleinen Nager zurück zu seinem See – großes Biberehrenwort! „Ich schenk dir eine Geschichte“ ist eine gemeinsame Aktion von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Deutsche Post, cbj Verlag und ZDF. Seit 1997 erhalten Schüler/-innen der 4. und 5. Klassen rund um den UNESCO-Welttag des Buches am 23. April ein Buchgeschenk. Bereits zum 15. Mal übernimmt das Sächsische Staatsministerium für Kultus gemeinsam mit den Kultusministerien der übrigen Bundesländer die Schirmherrschaft für die Initiative und finanziert den Druck der Buch-Gutscheine. Mit dem Angebot sollen die Leselust und die Lesekompetenz der Schüler/-innen gefördert werden. … ist ein Projekt für Jugendliche im Rahmen von „Zukunft Mint – unsere Kinder“ in der Station Junger Naturforscher und Techniker Weißwasser, bei dem unter fachlicher Anleitung ein Elektroroller von Blei-Gel-Akku auf Lipo- oder LI–Akku–Betrieb umgerüstet wird. Dadurch wird eine Verbesserung der Reichweite und einer längere Lebensdauer der Akkus erzielt. Für Angebote der Station wie z. B. der „Umweltexperte“ in Kitas und Schulen muss dann kein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor mehr eingesetzt werden. Das umweltschonende Aufladen des Akkus soll mit einer selbst gebauten hauseigenen Solaranlage erfolgen. Dazu wird in einem parallel laufenden Projekt an einer Ladestation mit sich selbst nach der Sonne ausrichtenden Solarpaneelen gearbeitet. Dafür werden auch noch junge Mitstreiter ab dem kommenden Jahr gesucht. In diesem Projekt können und sollen die Jugendlichen Erfahrungen mit modernen Technologien sammeln, vorhandene Erfahrungen einbringen und diese ausbauen. Sie lernen die Unterschiede zwischen den einzelnen Systemen und erkennen dabei die Vor- und Nachteile. Ziel ist, mit dem Projekt modellhaft zu zeigen, dass eine autarke Energieversorgung möglich ist und die Sonne mit ihrer nahezu endlos vorhandenen Energie als Quelle sinnvoll genutzt werden kann. In Planung ist auch der Umbau von weiteren vorhandenen KFZ‘s zu Elektrofahrzeugen, um sie fit für die Zukunft zu machen. Die Projekte werden gefördert vom sächsischen Mitmach- Fonds. http://www.station-weisswasser.de ■ Pfefferkuchen mal auf Polnisch oder Tschechisch backen?! Aufgepasst liebe Kitas, liebe Familien und vor allem liebe Kinder: Die Sächsische Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung überrascht heute mit einer leckeren Rezeptidee für „Schnelle Pfefferkuchen“ im Advent. Außerdem zeigen wir Euch auch, wie diese Leckereien zubereitet werden. Dafür haben wir die Weihnachtswichtel aus Polen und Tschechien gefragt, ob sie für Euch einen kleinen Film vorbereiten und Euch mitnehmen in ihre nach pierniczki (Polnisch) und perníčky (Tschechisch) duftenden Backstuben. Unsere Weihnachtswichtel, das sind Justyna und Dominika aus Polen sowie Aneta und der kleine Maulwurf aus Tschechien. Lasst Euch von ihnen zeigen, wie die vier ihre Pfefferkuchen mit Spaß und Freude zaubern und hört gut zu, welche Zutaten wann gebraucht werden und wie diese überhaupt heißen bei unseren Nachbarn. Das Rezept und die Filme sind unter www.nachbarsprachen-sachsen.eu/biedronka-maus-zaba (Materialien) im Internet zu finden. Das Team der Landesstelle Nachbarsprachen würde sich über Ergebnisse aus euren Backstuben per Bild oder Nachricht an nachbarsprachen.sachsen@kreis-gr.de sehr freuen. www.insider-goerlitz.de www.kreis-goerlitz.de www.checkdenjob.de Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca 3

Landkreisjournal