Aufrufe
vor 4 Monaten

Landkreisjournal Nr. 142/2020

Erscheinungsdatum: 28.10.2020

Landkreisjournal Nr.

Amtsblatt Landkreis Görlitz Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca Ausgabe 142, 28. Oktober 2020 Liebe Bürgerinnen und Bürger, im Landkreis Görlitz nimmt die Coronavirus-Pandemie eine Entwicklung, die zu besonderer Vorsicht mahnt. Wir stehen vor der Herausforderung, der Weiterverbreitung des Virus wirksam und zeitnah entgegenzutreten. Daher bitte ich Sie hiermit erneut, sich an die geltenden Hygieneregeln zu halten. Alle Maßnahmen sollen die Ausbreitung der Coronavirus-Infektion eindämmen. Mir ist bewusst, dass viele von der Corona-Krise persönlich und beruflich stark betroffen und nicht mehr bereit sind, den Weg und den Regelungen zur Eindämmung zu folgen. Ich appelliere dennoch an das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen, die Regeln nicht zu ignorieren. Das ist einfach unvernünftig und gegenüber denen, die sich an die Regeln halten, unsolidarisch. Die Abwägung von gesundheitlichen und wirtschaftlichen Argumenten ist ein Drahtseilakt. Es gibt leider kein Patentrezept und keine Sicherheit, ob alle Maßnahmen wirksam und angemessen sind. Hier lernen wir alle stetig dazu und wissen, dass Regelungen verständlich sein müssen. In den letzten Wochen hat sich das Coronavirus hauptsächlich bei großen Feiern und Menschenansammlungen verbreitet, bei denen Abstandsregeln nicht gewahrt wurden. Gerade hier gilt es, besondere Vorsicht walten zu lassen. Großveranstaltungen dürfen deshalb im Landkreis Görlitz vorerst nicht durchgeführt werden. Dennoch hoffen wir alle, dass ein kulturelles und sportliches Angebot weiter aufrechterhalten werden kann, wenn auch mit großen Einschränkungen. Ich versichere Ihnen, dass das Landratsamt unter Federführung des Gesundheitsamtes intensiv an der Bewältigung der Pandemie arbeitet und dabei stets das Wohl der Einwohnerinnen und Einwohner im Fokus steht. Dafür wurden zum Teil andere Aufgaben und Geschäftsfelder zurückgestellt, um Personal für die Kontaktermittlung, das Bürgertelefon und die Testungen zur Verfügung zu haben. Natürlich ist auch die Landkreisverwaltung nicht frei von Fehlern, dies ist einfach der besonderen Situation geschuldet. Deshalb hoffe ich, dass Sie dies auch so verstehen können. Ich danke allen, die mit ihren Ideen, ihrem Einsatz und ihrem Trost helfen, die schwierige Zeit zu bewältigen! Nach wie vor stehen Hilfsbereitschaft, Mitmenschlichkeit, Zuverlässigkeit, Vertrauen und ein gesundes Augenmaß im Mittelpunkt von unserem Tun. Bleiben Sie gesund! Ihr Landrat Bernd Lange Görlitz, den 23. Oktober 2020 ■ Unbezahlbarland auf einen Klick „Sie werden sich vielleicht fragen, was das für ein Land sein soll, wo es liegt und ob da alles unbezahlbar teuer ist. Seien Sie neugierig und finden Sie es heraus. So viel sei schon mal verraten: es geht um Lebensqualität, Freiräume, kreative Köpfe, engagierte Menschen, spannende Arbeitswelten und unbezahlbare Chancen gegenüber dem Leben in der Großstadt.“ Mit diesen Worten werden die Besucher der Internetseite www.unbezahlbar.land seit dem 1. Oktober begrüßt. Die zur gleichnamigen Imagekampagne des Landkreises gehörende Homepage präsentiert sich jetzt mit vielen neuen Inhalten. Großen Raum nimmt die Wirtschaft ein. So werden die mehr als 40 Gewerbegebiete des Landkreises benannt und fünf davon exklusiv mit Interviews und Standortdaten vorgestellt. Diese Gebiete können virtuell durchlaufen und überflogen werden. Sie wurden in 360°-Film- und Fotosequenzen erfasst. Außerdem stehen derzeit acht Unternehmensporträts beispielhaft für die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft und den Mut der Entscheider. Zwei weitere Porträts aus dem Norden des Landkreises befinden sich derzeit noch in Arbeit. In den nächsten Monaten soll auch der Forschungsstandort Landkreis Görlitz intensiver vorgestellt werden. Schließlich kommt das wissenschaftliche Know-how für die zukünftige Entwicklung aus den „Denkfabriken“ des Landkreises. Dazu gehören neben der Hochschule Zittau/Görlitz auch das Internationale Hochschulinstitut (IHI), das Helmholtz Forschungszentrum Casus und zwei Standorte der Fraunhofer Gesellschaft. Außerdem sind viele spannende Geschichten über Menschen, die in ihre alte Heimat zurückgekehrt sind und über jene, die im Landkreis Görlitz eine neue Heimat gefunden haben, zu finden. In kurzen Videos erzählen die unterschiedlichsten Menschen, warum sie es toll finden, hier im Landkreis zu leben. Junge Leute erhalten Tipps, wie sie für sich den passenden Ausbildung- oder Studienplatz finden können. Die Seite ist vernetzt mit den Jobangeboten der Agentur für Arbeit, den Wirtschaftsjunioren und den Raumpionieren. In einer digitalen Broschüre wird die Vielfalt des Ehrenamtes anhand zahlreicher Beispiele anschaulich dargestellt. Unter dem Motto „Täglich frischer Stoff – Gute Geschichten zum Mitreden“ gibt es im Live-Blog jeden Tag eine Zusammenstellung positiver Nachrichten aus dem Unbezahlbarland. In der Facebook-Gruppe kann sich jeder mit eigenen Beiträgen zum Leben, Lernen, Arbeiten und Erholen im Landkreis Görlitz einbringen. Das Unbezahlbarland ist eine Initiative des Landkreises Görlitz im Rahmen der Fachkräfteallianz Landkreis Görlitz. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. FÜR SIE IM INNENTEIL GerHarT – die Theaterzeitung des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau // #78 November 2020 MUSIKTHEATER SCHAUSPIEL TANZ KONZERT

Landkreisjournal