Aufrufe
vor 5 Monaten

Landkreisjournal Nr. 140/2020

  • Text
  • August
  • Gemeinde
  • Sachsen
  • Flurneuordnung
  • Informationen
  • Vermessungswesen
  • Gemarkung
  • September
  • Landkreis
  • Flur
Erscheinungsdatum: 26.08.2020

AMTLICHE

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN ■ Einladungen der Kreistagsausschüsse Ausschuss für Gesundheit und Soziales Die 5. Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Soziales findet am 07.09.2020, 16 Uhr, im Gleis 1 im Bahnhof Görlitz, Bahnhofstraße 76, 02826 Görlitz statt. Tagesordnung öffentlich: 1 Eröffnung 1.1 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, Beschlussfähigkeit, Bestätigung Tagesordnung 1.2 Abstimmung über Einwände zur Sitzungsniederschrift vom 11.05.2020 2 Positionspapier Mehrgenerationenhäuser im Landkreis Görlitz 3 Berichterstattung Kommunales Ehrenamtsbudget 4 Bericht zur Bewältigung der Coronavirus–Pandemie im Landkreis Görlitz 5 Jahresbericht 2019 der Einrichtungen der Psychiatrie und Suchthilfe im Landkreis Görlitz 6 Berichterstattung Pflege im Landkreis 7 Information über den notwendigen Fachprogrammwechsel des Jobcenters in 2021/ 22 8 Sonstiges Technischer Ausschuss Die 5. Sitzung des Technischen Ausschusses findet am 08.09.2020, 16 Uhr, im Gleis 1 im Bahnhof Görlitz, Bahnhofstraße 76, 02826 Görlitz statt. Tagesordnung öffentlich: 1 Eröffnung 1.1 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, Beschlussfähigkeit, Bestätigung Tagesordnung 1.2 Abstimmung über Einwände zur Sitzungsniederschrift vom 12.05.2020 2 Vergabe im Haushaltsjahr 2021: Beschaffung und Einführung eines neuen IT-Fachverfahrens im Jobcenter Landkreis Görlitz zur kommunalen Aufgabenwahrnehmung nach SGB II 3 Änderung Beschluss des Technischen Ausschuss Nr. 010/2020 vom 12.05.2020 4 Bedienstandards und Qualitätskriterien für den Linienverkehr mit Omnibussen 5 Vergabe von Bauleistungen nach VOB/A - K 8481 Boxberg, Fahrbahnerneuerung Spreestraße u. straßenbegleitender Radweg, 2. BA 6 Vergabe der Betreibung zur Vermietung von ausgestatteten Wohnungen für Asylbewerberfamilien/sonstigen Flüchtlingsfamilien 7 Sonstiges Jugendhilfeausschuss Die 5. Sitzung des Jugendhilfeausschusses findet am 10.09.2020, 16 Uhr, in der Aula des Beruflichen Schulzentrums, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 9, 02708 Löbau, statt (beim Betreten des Gebäudes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen). Tagesordnung öffentlich: 1 Eröffnung 1.1 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, Beschlussfähigkeit, Bestätigung Tagesordnung 1.2 Abstimmung über Einwände zur Sitzungsniederschrift vom 18.06.2020 2 Berichterstattungen 2.1 Unterausschuss Jugendhilfeplanung 2.2 Unterausschuss Kindertageseinrichtungen und Familienbildung 2.3 Arbeitsgemeinschaft Träger der Jugendhilfe 2.4 Auswertung der Prüfungen von Kindeswohlgefährdungen 2019 3. Rahmenrichtlinie für die Gewährung von Zuwendungen und Zuschüssen aus Haushaltsmitteln des Landkreises Görlitz. Jugendamt 4. Richtlinie des Landkreises Görlitz zur Finanzierung der Leistungen zum Unterhalt der Kinder und Jugendlichen im Bereich stationäre Hilfe zur Erziehung 5. Sonstiges Hauptausschuss Die 5. Sitzung des Hauptausschusses findet am 15.09.2020, um 16 Uhr, im Gleis 1 im Bahnhof Görlitz, Bahnhofstraße 76, 02826 Görlitz statt. Tagesordnung öffentlich: 1 Eröffnung 1.1 Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, Beschlussfähigkeit, Bestätigung Tagesordnung 1.2 Abstimmung über Einwände zur Sitzungsniederschrift vom 19.05.2020 2 Genehmigung von überplanmäßigen Aufwendungen zur Anschaffung dringend erforderlicher Betriebstechnik in den Straßenmeistereien 3 Sonstiges Bernd Lange Landrat ■ Sozialpsychiatrischer Dienst beim Gesundheitsamt Während der Coronavirus-Pandemie erleben viele Menschen negative Gefühle. Einige fühlen sich beruflich überlastet, andere verspüren Unsicherheit und Angst wegen dem Virus. Manche entwickeln negative Gefühle, weil die Tagesstruktur oder der Austausch mit Freunden und Bekannten fehlt. Das Gesundheitsamt gibt dazu folgende Hinweise und Ratschläge: - Versuchen Sie, auch im Home-Office, Ihren Tag wie gewohnt zu strukturieren. - Nutzen Sie sinnbringende Bewältigungsstrategien, die Ihnen in anderen Krisen geholfen haben. - Bleiben Sie physisch und psychisch aktiv. - Weiterhin gilt der Grundsatz der Kontaktminimierung. Damit ist lediglich der physische Kontakt gemeint. Es ist wichtig, weiterhin mit Freunden und Familie, die Sie nicht treffen können, über alternative Nachrichtenkanäle wie z. B. Chat-Dienste oder soziale Medien in Kontakt zu bleiben. - Bei Problemen mit negativen Gefühlen wie Überforderung, Existenzängsten, depressiven Verstimmungen oder anderen emotionalen Krisensituationen wenden Sie sich an beratende Stellen wie den Sozialpsychiatrischen Dienst, Krisentelefone, die psychiatrische Notaufnahme oder die Kontakt- und Beratungsstellen im Landkreis. - Tauschen Sie sich bei belastenden Situationen auf Arbeit mit Kollegen aus, die Ähnliches erleben und wenden Sie sich bei strukturellen Problemlagen an Ihren Vorgesetzten. ■ Kulturraumkonferenz in Liberec Am 9. September treffen sich Kulturakteure der Dreiländerregion zu einer grenzüberschreitenden Kulturraumkonferenz, bei der es um die Stärkung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit geht. Ausgerichtet wird die Veranstaltung von der Stadt Zittau gemeinsam mit der Stadt Liberec und dem Liberecký kraj in der Oblastní Galerie in Liberec. Ziel der aus dem Kulturhauptstadtprozess hervorgegangenen Konferenz ist neben dem vernetzenden Erfahrungsaustausch auch die Weiterentwicklung von trinationalen Projekten zur Förderung einer gemeinsamen Kultur- und Kreativlandschaft. Als Themenschwerpunkte stehen die Kreativwirtschaft, der Film und das traditionelle Handwerk mit Glas und Keramik im Vordergrund. Leider ist der Teilnehmerkreis sehr begrenzt. Wer Interesse an der Teilnahme oder an Informationen zu den Inhalten hat, kann sich gern im Kulturbüro Zittau unter der E-Mail kultur@zittau.de melden. Die Konferenz war ursprünglich für den 27. April geplant, musste aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben werden. Die Veranstaltung wird gefördert über das Kooperationsprogramm Freistaat Sachsen – Tschechische Republik 2014-2020 des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. - Achten Sie darauf, wer in Ihrem Umfeld Hilfe benötigt und zeigen Sie Ihre Unterstützung an. - Lassen Sie nicht zu, dass Erkrankte unter Stigmatisierung leiden. Zeigen Sie Zivilcourage und bieten Sie konkrete Hilfe an. Die gesellschaftliche Solidarität ist jetzt von besonderer Bedeutung. Sie können sich jederzeit an den Sozialpsychiatrischen Dienst oder die Kontakt- und Beratungsstellen wenden: Sozialpsychiatrischer Dienst im Gesundheitsamt (G 03581 663-2713, E-Mail: spdi@kreis-gr.de) Psychosoziale Kontakt und Beratungsstellen Zittau (Böhmische Str. 12, G 03583 511128); Ebersbach-Neugersdorf (Hofeweg 47, G 01522 9632337); Görlitz (Luisenstraße 20, G 03581 8790063); Weißwasser (Albert-Schweitzer-Ring 32, G 03576 218270) Oberlausitzer Telefonseelsorge (G 0800 111-0111 oder. 0800 111-0222, 24 Stunden täglich erreichbar, anonym) Kinder- und Jugendtelefon (G 0800 111-0333 oder 0800 116-111, Mo.-Sa. 14-20 Uhr) Elterntelefon (G 0800 111-0550) Info-Telefon über Depressionen (G 0800 334-4533, Mo./Di./Do. 13-17 Uhr; Mi./Fr. 8.30-12.30 Uhr) ■ Erster bundesweiter Warntag Am 10. September findet der erste bundesweite Warntag statt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern soll für das Thema Warnung sensibilisiert werden. Um 11 Uhr wird eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren (z. B. Rundfunksender, App-Server) geschickt, die am Modularen Warnsystem (MoWaS) des Bundes angeschlossenen sind. Im Landkreis Görlitz wird diese Probewarnung für alle Nutzer der BIWAPP-App erstellt und auf dem Smartphone angezeigt. Die bundeseinheitlichen Sirenensignale sollen ebenfalls bekannter werden. Warnung bei Gefahr Einminütiger Heulton (auf- und abschwellend) - Schalten Sie einen Hörfunksender ein und achten Sie auf Durchsagen. Entwarnung Durchgehender einminütiger Heulton. Es besteht keine Gefahr mehr. Infos: www.bundesweiter-warntag.de; www.warnung-der-bevoelkerung.de; www.bbk.bund.de 4 Ausgabe 140 / 26. August 2020 Landkreis-Journal | Amtsblatt Landkreis Görlitz

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN ■ Sächsischer Inklusionspreis 2020 Der Beauftragte der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen vergibt 2020 zum vierten Mal einen Preis für Beispiele gelungener Inklusion für ausgewählte Bereiche in den Kategorien Bildung, Freizeit & Kultur, Barrierefreiheit und Infrastruktur, Verwaltung. Je Kategorie erhält ein Preisträger ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Das Preisgeld soll zweckgebunden für die Verstetigung der ausgezeichneten Inklusionsbeispiele eingesetzt werden. Mit der Preisverleihung sollen Beispiele gelungener Inklusion gewürdigt werden und damit öffentliche Anerkennung und Verbreitung erfahren. Die breite Öffentlichkeit soll dabei für die Belange von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert und der Gedanke der Inklusion und die Intentionen der UN-Behindertenrechtskonvention transportiert werden. Bis zum 30. September 2020 können sich alle im Freistaat Sachsen ansässigen Organisationen, Einrichtungen, Institutionen um den Preis bewerben. Dabei muss es sich um ein laufendes und nicht beendetes Inklusionsbeispiel handeln. Bewerbung: Die Bewerbungsformulare stehen unter www.inklusion.sachsen.de zum Download zur Verfügung. Die Bewerbungen sind einzureichen an die Geschäftsstelle des Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Miroslawa Müller, Albertstraße 10, 01097 Dresden oder per E-Mail an: info.behindertenbeauftragter@sk.sachsen.de Die Bewerber stimmen einem Vor-Ort-Besuch ihrer Einrichtung durch Mitarbeiter der Geschäftsstelle bzw. der Jury sowie einer Veröffentlichung als Beispiel gelungener Inklusion zu. Fragen zur Bewerbung: G 0351 564-12162 oder E-Mail: miroslawa.mueller@sk.sachsen.de https://www.sk.sachsen.de/inklusionspreis.html ■ Inklusionspreis Sport 2020 Der Sächsische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (SBV) vergibt erstmals den „Inklusionspreis Sport 2020 für sächsische Vereine“. Mit dem Preis sollen Impulse gegeben werden, wie die Inklusion von Menschen mit Behinderung (MmB) funktionieren kann. Da wo lnklusion im Sport bereits erfolgreich gelebt wird, steckt auch Potenzial zur Nachahmung. Im Vordergrund steht die nachhaltige Entwicklung und Bereitstellung inklusiver Angebote, um die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Sport im Allgemeinen und in den Vereinen im Speziellen zu stärken. Der lnklusionspreis zeichnet drei Sportvereine aus, die sich aktiv für Menschen mit Behinderung einsetzen und eine inklusive Vereinskultur sichtbar leben. Der jeweils mit 700 Euro dotierte Preis wird in drei Kategorien, die sich nach der Größe der Sportvereine richten, vergeben um einen fairen Wettbewerb zu garantieren. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September. Bewerbungsunterlagen: https://blog.sportinklusiv-sachsen.de/Inklusionspreis-sport-2020 ■ Kulturförderung jetzt beantragen Anträge zur Förderung überörtlich wirkender Kulturprojekte für das Jahr 2021 entsprechend der Richtlinie zur Kulturförderung im Landkreis Görlitz können noch bis zum 1. September 2020 beim Landratsamt Görlitz eingereicht werden. Alle dazu notwendigen Informationen sind unter http:// kulturfoerderung.landkreis.gr/ zu finden. Die Anträge können vielfältigster Art sein und Projekte beinhalten, die über die jeweilige Gemeinde hinaus wirksam werden. Die Auswahl der zu fördernden Projekte erfolgt nach der Bedeutung für den Landkreis. ■ Ausschreibung der Stadt Zittau Die Große Kreisstadt Zittau sucht ab sofort einen Nachpächter für die Imbissgaststätte „Spartenheim“, Zum Sportplatz 5 in Zittau-OT Schlegel. Weitere Infos unter www.zittau.de /Bürgerservice/Grundstücksangebote. ■ Stellenausschreibung der MGO Die Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH (MGO), eine Gesellschaft der Landkreise Bautzen und Görlitz sowie der ansässigen Sparkassen, hat folgende Stellen ausgeschrieben. Projektmanager im touristischen Marketing mit der Kernkompetenz Kommunikation und den Verantwortungsbereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Online-Redaktion und soziale Medien (Bewerbungsschluss 31.08.2020) Projektmanager mit dem Schwerpunkt „Kultur-Tourismus“ (Bewerbungsschluss 15.09.2020) Weiterführende Informationen: www.oberlausitz.com/stellenausschreibung ■ Regionale Fachkräfteallianz startet 9. Projektaufruf Die regionale Fachkräfteallianz des Landkreises Görlitz fördert Projekte zur Fachkräftegewinnung und -sicherung im Landkreis Görlitz. Zuwendungsempfänger können Kommunen und weitere Träger (natürliche Personen, juristische Personen oder Personenvereinigungen) sein, welche Maßnahmen im Landkreis Görlitz durchführen. Das Projekt muss bis zum 28.02.2021 umgesetzt werden. Förderschwerpunkte sind: Fachkräftesicherung unter den Bedingungen des digitalen Wandels, Fachkräftekampagnen und -veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Sensibilisierung von Unternehmen, Etablierung von Unternehmensverbünden, Kooperationen mit Hochschulen, lebensphasenorientierte Personalarbeit, Studien in Bezug auf die Fachkräftesicherung, Maßnahmen zur Einbindung von Benachteiligten und von Menschen mit Migrationshintergrund sowie Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Bis zum 17. September können Anträge eingereicht werden beim: Landratsamt Görlitz, Amt für Kreisentwicklung, Bahnhofstraße 24, 02826 Görlitz. Das Handlungskonzept und der ausführliche Aufruf können unter http://regfka.landkreis.gr/ eingesehen werden. Zusätzliche Informationen und Downloads der für die Einreichung erforderlichen Unterlagen können auf der Internetseite der Sächsischen Aufbaubank www.sab.sachsen.de unter dem Suchbegriff „Fachkräfterichtlinie Teil B Ziffer I“ abgerufen werden. Für detaillierte Auskünfte steht Sandra Bardely zur Verfügung: G 03581 3290119 oder per E-Mail: sandra.bardely@wirtschaft-goerlitz.de Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. ■ Gründungsförderung InnoStartBonus Der Freistaat Sachsen will mit der Gründungsförderung InnoStartBonus seine innovative Gründerszene weiter beleben. Jetzt startete der vierte Förderaufruf. Gründungsinteressierte mit einer innovativen Geschäftsidee haben die Möglichkeit, bis zum Bewerbungsschluss am 27. September 2020 ihr Ideenpapier unter www.futureSAX.de/InnoStartBonus einzureichen. Der Aufruf ist branchenoffen und zudem für innovative Geschäftsideen erstmals auch in den Bereichen Primärerzeugung landwirtschaftlicher Erzeugnisse, Fischerei und Aquakultur geöffnet. Mit dem Ende des Bewerbungszeitraums folgt die Bewertungsphase. Nach einer Vorauswahl haben ausgewählte potenzielle Gründer/-innen die Möglichkeit, ihre Ideen im Rahmen eines Pitchs am 4. bzw. 5. November zu präsentieren. Im Ergebnis wird das Votum zur Förderwürdigkeit vergeben, mit welchem die Ideengeber ihren formalen Antrag bei der Sächsischen Aufbaubank bis spätestens 15. November einreichen können. Beabsichtigt ist die Förderung von jeweils 1.000 Euro pro Monat zzgl. einem monatlichen Kinderbonus in Höhe von 100 Euro pro unterhaltspflichtigem Kind über einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten. ■ WE ARE PART OF CULTURE Im Landratsamt in Görlitz und Niesky sowie im Soziokulturellen Zentrum Telux in Weißwasser wird vom 4. bis 29. September die Kunstausstellung „WE ARE PART OF CULTURE“ zu sehen sein. Mit berühmten queeren Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur, Politik und Gesellschaft wird der prägende Beitrag von LSBTQ* an der gesellschaftlichen Entwicklung Europas künstlerisch wiedergegeben. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Lebensgeschichten berühmter nationaler und internationaler Persönlichkeiten. Gleichzeitig erhalten Sie eine Vorstellung über die Rolle von Frauen in der Geschichte und ihren Vorreiter/-innen in der Emanzipationsbewegung. Durch die vielfältige Darstellung von queeren Persönlichkeiten, die einen nachhaltigen Einfluss auf die europäische Geschichte hatten, wird Toleranz, Akzeptanz und Respekt in einem geschichtlichen Kontext ausdrucksvoll thematisiert. Die Ausstellung wird im Rahmen der lokalen Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Görlitz präsentiert, welche im Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesfamilienministerium, den Freistaat Sachsen (Landespräventionsrat) und den Landkreis Görlitz gefördert wird. Öffnungszeiten: Soziokulturelles Zentrum Telux, Straße der Einheit 20, Weißwasser; Mo.-Fr. 13-18 Uhr, Sa und So nach Vereinbarung; Landratsamt Görlitz, Standorte Niesky, Robert-Koch-Str. 1 und Görlitz, Bahnhofstr. 24 zu den Öffnungszeiten; Eintritt frei. Weitere Informationen zur Ausstellung erhalten Sie unter www.neisse-pfd.de oder www.demokratie. landkreis.gr // (LSBTQ* - Lesbisch-Schwul-Bi-Trans*-Queer) Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca 5

Landkreisjournal