Aufrufe
vor 1 Monat

Landkreisjournal Nr. 136/2020

  • Text
  • Vermessungswesen
  • Landratsamt
  • Beschluss
  • Landkreises
  • Flur
  • Gemarkung
  • Kreistag
  • Sachsen
  • April
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 18.03.2020

Landkreisjournal Nr.

Amtsblatt Landkreis Görlitz Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca Ausgabe 136 / 18. März 2020 ■ Ehrenamt im Unbezahlbarland Tagtäglich engagieren sich im Landkreis Görlitz Menschen ehrenamtlich für eine lebens- und liebenswerte Heimat. Dieses Engagement verdient größte Wertschätzung. Der Freistaat Sachsen unterstützt das Ehrenamt auch in diesem Jahr mit einem direkten Unterstützungsbetrag. 160.000 Euro stehen dem Landkreis dafür zur Verfügung. Ob als Trainer im Sportverein, beim Frühjahrsputz im Kindergarten, bei der Freiwilligen Feuerwehr, im Kirchenvorstand oder zum Vorlesen der Zeitung bei der hochbetagten Nachbarin – bürgerschaftliches Engagement ist bunt. Ob Einzelperson, Gruppe oder Verein, ob Trikotsatz, Sommerfest oder Vereinsausflug - alle Akteure und alle Anlässe können teilhaben. Antrag stellen: Unterstützungsleistungen werden in sieben Kategorien mit Beträgen von 200 Euro und 500 Euro ausgezahlt. 200 Euro erhalten die Antragsteller schnell und barrierefrei nach Prüfung ihrer Angaben. Über die Vergabe der 500 Euro entscheidet eine Jury, die sich aus fünf Personen aus der Bürgerschaft des Landkreises, einem Medienvertreter sowie fünf Vertretern der Landkreisverwaltung zusammensetzt. Die Juroren bewerten alle Anträge unabhängig voneinander per online-Voting, in deren Ergebnis die Antragssumme entweder bestätigt oder auf 200 Euro herabgesetzt wird. Das Beste daran: Es ist kein langwieriges Antragsverfahren notwendig. Es muss auch kein Verwendungsnachweis erbracht werden. Voraussetzungen sind das vollständige Ausfüllen des Online-Formulars, eine plausible Darstellung des geplanten Vorhabens und die Zusendung eines Fotos, das die Akteure mit dem Scheck zeigt. Wo und wann können Anträge gestellt werden? Die Antragstellung ist ausschließlich online über www.unbezahlbar.land möglich. Der Gesamtbetrag für 2020 wird jeweils zur Hälfte im Frühjahr und im Herbst vergeben. Das Portal zur Antragstellung wird am 30. März freigeschaltet und bei Erreichen von 80.000 Euro geschlossen. Die Antragstellung im Herbst ist ab 7. September möglich. Wie bekommen die Antragsteller das Geld? Nach Bewilligung des Antrages erhalten die Akteure einen symbolischen Scheck über 200 Euro bzw. 500 Euro zugesandt. Dann wird um ein Foto gebeten, das den Scheck zusammen mit den Empfängern zeigt. Nachdem das Foto vorliegt, wird der Betrag überwiesen. Wie viele Anträge können im Jahr 2020 gestellt werden? Jeder Verein bzw. Privatperson kann nur einen Antrag stellen. Werden mehrere Anträge eingereicht, wird nur der erste bearbeitet. Als Mehrfachanträge gelten Anträge, die beim Vereinsnamen, beim Namen des Antragstellers oder bei der Kontonummer Dopplungen mit anderen Anträgen aufweisen. Auch wer im Frühjahr berücksichtigt wurde, kann im Herbst nicht mehr berücksichtigt werden. Bei der Antragstellung ist eine der sieben Kategorien auszuwählen und das Vorhaben in einem kurzen Text zu erläutern. Kategorie 1: „Ehrenamt macht schlau!“ Kategorie 2: „Ehrenamt macht(s) schön!“ Kategorie 3: „Ehrenamt trifft sich!“ Kategorie 4: „Ehrenamt Raum geben!“ Kategorie 5: „Ehrenamt ist innovativ!“ Kategorie 6: „Ehrenamt wertschätzen!“ Kategorie 7: „Ehrenamt wächst nach!“ Ausführliche Informationen: www.unbezahlbar.land Liebe Einwohnerinnen und Einwohner, liebe Gäste, ich grüße Sie ganz herzlich. In wenigen Wochen ist Ostern. Und ich wünsche Ihnen, dass Sie ein paar schöne und geruhsame Ostertage erleben können. Nutzen Sie die Zeit, um beim Spaziergang mit der Familie oder Freunden die herrliche Natur zu entdecken oder nutzen Sie eines der vielen kulturellen Angebote in unserem Landkreis. Frohe Ostern und Gottes Segen wünscht Ihnen Ihr Landrat Bernd Lange ■ Osterhasenpostamt ist geöffnet Im KiEZ „Querxenland“ verschicken Olli Osterhase und Lotti Langohr bis Gründonnerstag wieder Ostergrüße. Seit mehr als zehn Jahren beantwortet das Hasenpaar Briefe aus aller Welt. „Besonders wichtig ist es, dass die Kinder ihre Absender-Adresse gut lesbar auf dem Brief notieren“, so Lotti Langohr. Denn nichts ist trauriger als ein unbeantworteter Brief eines Kindes. Wer den Osterhasen ein paar Grüße senden möchte, schreibt an das: Oberlausitzer Osterhasenpostamt, Viebigstraße 1, 02782 Seifhennersdorf. Am 29. März, 12 bis 17 Uhr, wird zur Osterhasenwerkstatt in das KiEZ Querxenland eingeladen. www.osterhasenpostamt.de FÜR SIE IM INNENTEIL GerHarT – die Theaterzeitung des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau // #75 18. März 2020 MUSIKTHEATER SCHAUSPIEL TANZ KONZERT

Landkreisjournal