Aufrufe
vor 1 Monat

Landkreisjournal Nr. 130/2019

  • Text
  • Landratsamt
  • Sachsen
  • Menschen
  • Vertreter
  • Kreistag
  • Beschluss
  • Landkreis
  • September
  • Oktober
  • Partei
Erscheinungsdatum: 20.09.2019

Landkreisjournal Nr.

Amtsblatt Landkreis Görlitz Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca Ausgabe 130, 20. September 2019 ■ Sächsische Meisterschaften im Kürbiswiegen In Ludwigsdorf und Ober-Neundorf ist wieder Kürbissaison. Der Heimatverein, seine Unterstützer und die ortsansässigen Kürbiszüchter rufen am 29. September zur 11. Offenen Sächsischen Meisterschaft im Kürbiswiegen auf! Gesucht werden die kleinsten, leichtesten, größten, schönsten, längsten, ungewöhnlichsten und vor allem die schwersten Kürbisse sowie Gemüsesorten (Gurken, Möhren, Rüben, Tomaten, Zucchini, Kohlrabi …). Das Ganze geschieht exakt nach den Bestimmungen des Great Pumkin Communwealth (GPC), dem führenden internationalen Riesenkürbiszüchter-Weltverband. Je näher das Kürbiswiegen heranrückt, umso mehr Kürbisfiguren werden in den beiden Orten zu sehen sein. Am Meisterschaftstag wird bei schönem Wetter ab 14 Uhr extra eine Kremserfahrt mit Kürbisfigurensuche angeboten. Startpunkt ist das alte Feuerwehrgebäude in Ludwigsdorf an der Einmündung zur Neißetalstraße. Übrigens werden die schönsten und originellsten Dekorationen im Rahmen des Kürbisschlachtens am 20. Oktober prämiert. Die Kürbisfreunde bieten noch manche kulinarische Überraschung. So gibt es beispielsweise Kürbissekt und –schnaps, Kürbisketchup sowie verschiedene Marmeladensorten und Kürbisburger. Außerdem gibt es ein Kürbispuzzle, ein –kochbuch und einen -kalender. Die Meisterschaften werden in Ludwigsdorf am Vereins- und Seminarhaus „Alter Konsum“ auf der Neißetalstraße ausgerichtet. Von 9-12 Uhr erfolgt die Annahme der Kürbisse und Gemüsesorten, ab 10 Uhr Frühshoppen, 12-13 Uhr Bewertung und Zulassung, ab 13 Uhr Wiegebeginn, ab 14 Uhr Schubkarren-Geschicklichkeitsparcours und Kremserfahrt, ab 14.30 Uhr Kinderunterhaltung (u. a. Basteln, Hüpfburg) mit Kaffee und Kuchen und für ca. 16.30 Uhr ist die Siegerehrung vorgesehen. ■ Görlitzer Meridian Naturfilmpreis 2019 wird vergeben Der Görlitzer Meridian Naturfilmpreis ist einer der wichtigsten Naturfilmpreise in Deutschland. Er ehrt - im Gegensatz zu den beiden großen deutschen Naturfilmfestivals - das Gesamtwerk von Naturfilmern. Der Förderkreis des Naturkundemuseums Görlitz vergibt den 10. Görlitzer Meridian Naturfilmpreis an Annette und Klaus Scheurich. Seit 1984 haben die Heidelberger über 100 Filme für den internationalen Markt produziert und sich mit Naturdokumentationen, Abenteuerreisen und Reportagen einen Namen gemacht. Die beiden Geologen schufen neben klassischen Tierporträts, beispielsweise zu Grizzlys, Eisbären, Elchen und Adlern, auch einfühlsame Lebensraumdokumentationen über Streuobstwiesen, Winterwelten, Storchendörfer oder Frühlingsvegetationen. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober, 19 Uhr, im Humboldthaus des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz statt. Von 14 bis 18 Uhr ist eine Filmschau geplant, in der Werke der Preisträger gezeigt werden. Karten sind zu den Öffnungszeiten an der Museumskasse erhältlich. www.goerlitzer-meridian.de, www.marco-polo-film.de FÜR SIE IM INNENTEIL GerHarT – die Theaterzeitung des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau // #69 Oktober 2019 MUSIKTHEATER SCHAUSPIEL TANZ KONZERT

Landkreisjournal