Aufrufe
vor 6 Monaten

Landkreisjournal Nr. 128/2019

  • Text
  • Buergerin
  • Buerger
  • Information
  • Ausgabe
  • Landkreisjournal
  • Goerlitz
  • Landratsamt
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 12.07.2019

INFORMATIONEN

INFORMATIONEN TelefonSeelsorge Oberlausitz TelefonSeelsorge 0800-111 0 111/222 Kinder- und Jugendtelefon 0800-111 0 333 Träger: Diakonisches Werk Bautzen e.V. ■ Rettung aus der Dose Elfriede ist gut vorbereitet. Sie hat einen Notfallund Impfpass, ihre Medikamente stehen übersichtlich auf einem Blatt. Kürzlich hat sie mit ihrer Tochter eine Patientenverfügung ausgefüllt. Aber wo sind diese wichtigen Unterlagen im Notfall zu finden? Ganz einfach – im Kühlschrank! Dort steht jetzt in der Tür eine grüne Notfalldose mit allen Informationen, die der Rettungsdienst braucht. Die Mitglieder des Kreisseniorenrates sind begeistert von der Notfalldose und unterstützen diese Idee. Sie verteilen ab sofort weitere Notfalldosen an interessierte Senioren im Landkreis Görlitz und kommen auch gern zu Veranstaltungen mit Senioren und erklären, wie die Dose funktioniert. Die ersten 50 Notfalldosen stellte das sächsische Sozialministerium dem Landkreis zur Verfügung. „Wir kannten die Notfalldose von der Woche der pflegenden Angehörigen aus dem letzten Jahr“, berichtet Pflegekoordinator Matthias Reuter. „Ich freue mich, dass uns das Ministerium hier unkompliziert beim Start geholfen hat.“ Der Nachschub ist schon bestellt – finanziert aus dem Kommunalen Pflegebudget, das der Freistaat dem Landkreis zur Verfügung stellt. Sobald alle Dosen verteilt sind, werten die Pflegekoordinatoren das Projekt mit dem Kreisseniorenrat aus. Gemeinsam prüfen sie, was sich bewährt und was noch verbessert werden kann. Weitere Informationen zur Notfalldose gibt es hier: www.notfalldose.de oder beim Kreisseniorenrat G 03581 663-2001 oder www.kreisseniorenrat.landkreis.gr ■ Ring on Feier in Zittau Zum 3. Mal wird es in Zittau am 10. August ein „Ring on Feier – Festival des Lichts“ geben! Dabei wird die Nacht zum Tag gemacht: Lichtinstallationen rund um den Stadtring und im Stadtzentrum, Feuershows, ein kulturelles Rahmenprogramm mit Livebands, DJs und Aktivitäten für Kinder – Ring on Feier 2019 wird wieder ein Highlight für alle. Feiern unter freiem Himmel macht eine Menge Spaß – erst recht, wenn die Alltagskulissen „verzaubert“ werden. www.ringonfeier.de/rof-2019/ ■ Förderung Begegnungsprojekte Bis spätestens Mitte August sollten Anträge für deutsch-polnische Begegnungsprojekte für 2019 bei der Euroregion Neisse eingereicht werden. Dabei muss der Gedanke der deutsch-polnischen Zusammenarbeit und der Begegnung im Vordergrund stehen und das Kleinprojekt mit mindestens einem polnischen Partner vorbereitet und umgesetzt werden. Das Sekretariat der Euroregion Neisse berät zu Antragsstellung, Durchführung und Abrechnung. 20.000 Euro Förderung können maximal beantragt werden. Online-Antrag: www.euroregion-neisse.de/kleinprojektefonds/online-antrag/ Kontakt: Euroregion Neisse e. V., Hochwaldstraße 29, 02763 Zittau, www.euroregion-neisse.de Projektkoordinatoren: Dagmar Kirchner, Jan Schönfelder E-Mail: kirchner@euroregion-neisse.de, schoenfelder@euroregion-neisse.de, G 03583 5750-11, -12 ■ Vereinssportwettbewerb In Sachsen gibt es in diesem Jahr wieder einen „So geht-sächsisch.“ – Vereinssportwettbewerb. Mit dieser Aktion soll der Einsatz aller im organisierten Sport Aktiven gewürdigt werden. Denn ohne deren Engagement gäbe es nicht so ein breites und vielfältiges Vereinsangebot. Ob Fußball, Sportgymnastik oder Biathlon – Sportgruppen aus allen Bereichen können sich beteiligen. Eine Jury wählt 100 Vereine aus, die mit jeweils 2.000 Euro für aktuelle Projekte oder Aufgaben der täglichen Vereinsarbeit ausgezeichnet werden. Sportvereine aus Sachsen können sich über die Internetseite www.sport-fuer-sachsen.de online bewerben. Der Bewerbungszeitraum läuft bis 30. September. ■ Buchsommer In der Christian-Weise-Bibliothek Zittau und Löbau findet dieses Jahr wieder der „Buchsommer Sachsen“ statt. Jungen Leserinnen und Lesern von 9 bis 16 Jahren stehen 300 neue und topaktuelle Bücher zur Verfügung. Wer drei Bücher gelesen hat, erhält am Ende des Buchsommers ein Zertifikat. Für den Transport der spannenden Bücher erhält jeder einen coolen Buchsommer-Rucksack. Neben verschiedenen Ferienangeboten, wie z. B. den Spieletag am 23. Juli oder das BiblioKino am 16. Juli, gibt es am Ende des Buchsommers eine Abschlussparty, bei der es auch noch tolle Preise zu gewinnen gibt! Die Teilnahme ist für Kinder und Jugendliche kostenlos. www.cwbz.de ■ Ausstellungswechsel Am 14. Juli, 14.30 Uhr, wird im Schloss Königshain eine neue Ausstellung eröffnet. Unter dem Titel „Play of colors“ zeigt der österreichische Künstler J. F. Sochurek seine Werke. Er arbeitet mit vielen Materialien wie Acrylfarben auf Alu- oder farbigen Acrylplatten oder Leinwänden, schafft Installationen, Bild- und Wandobjekte mit eloxierten Alu-Formrohren und Spiegeln als Bildträger. Die Ausstellung kann bis zum 15. September besucht werden. Im Herbst 2018 hatte der Künstler im Rahmen des internationalen Kunstprojektes „Grenzraum knüpft Verbindungen“ an einem Pleinair teilgenommen, dessen Ergebnisse bis zum 25. August in den Städtischen Museen Zittau zu sehen sind. ■ Abfallentsorgung 2018 im Landkreis Görlitz Der Regiebetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Görlitz erstellt jährlich eine Abfallbilanz. Um den Trend unabhängig von der Einwohnerentwicklung darzustellen, erfolgt eine Umrechnung in Kilogramm je Einwohner und Jahr (kg/EW/Jahr). Die Abfallmengen entwickelten sich 2018 wie folgt: Bei Restabfall gab es bei der gesammelten Menge keine großen Veränderungen. Die gesammelte Menge blieb mit 88 kg/EW/Jahr konstant. Bei Sperrmüll wurden 39 kg/ EW/Jahr gesammelt, 2 kg/ EW/Jahr mehr zum Vorjahr. Bei Papier, Pappe, Kartonagen (PPK), sind die Mengen zum Vorjahr mit 39 kg/EW/Jahr konstant geblieben. Bei Weiß-Grün-Braunglas wurden 26 kg/EW/Jahr, und damit 1 kg/EW/Jahr weniger als im Vorjahr gesammelt. Bei Leichtverpackungen (LVP) blieb die gesammelte Menge zum Vorjahr gleich und liegt bei 41 kg/EW/Jahr. Immer wieder sind Fehlwürfe in den Gelben Sack/ Gelbe Tonne zu verzeichnen, besonders in Großwohnanlagen. Das ist nicht der richtige Weg, um Gebühren zu sparen! Bei den gesammelten Bioabfällen wurden 91 kg/EW/Jahr und damit 1 kg/EW/Jahr weniger als im Vorjahr, festgestellt. Der Trend zur Eigenkompostierung ist weiterhin hoch. Trotz des guten Ergebnisses sind die Bioabfallmengen im Restabfallbehälter zu hoch. Jeder kann auch Kosten sparen, wenn er die Biotonne nutzt oder selbst kompostiert. Bei den gesammelten Schadstoffen gab es gegenüber dem Vorjahr mit 1 kg/EW/Jahr keine Veränderungen. Bedenklich stimmen auch die Wildverkippungen in den Wäldern. Allein 11,28 Tonnen Restabfall, 5,25 Tonnen Sperrmüll, 11 gebrauchte elektronische Geräte, 126 Altreifen und eine Tonne Asbest sowie 1,17 Tonne gefährliche Abfälle wurden im letzten Jahr durch das Landratsamt Görlitz als Untere Abfallbehörde und öffentlich rechtlicher Entsorgungsträger entsorgt. Dafür sind Kosten in Höhe von 12.431,47 Euro entstanden! 12 Ausgabe 128 / 12. Juli 2019 Landkreis-Journal | Amtsblatt Landkreis Görlitz

Landkreisjournal