Aufrufe
vor 1 Jahr

Landkreisjournal Nr. 033/2011

  • Text
  • Goerlitz
  • Buergerin
  • Buerger
  • Information
  • Ausgabe
  • Landkreisjournal
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 31.08.2011

8 Ausgabe 33 31. August

8 Ausgabe 33 31. August 2011 Informationen Landkreis-Journal Amtsblatt Landkreis Görlitz Bundeswehr führt Übung im freien Gelände durch Neue Broschüre des Landkreises „Grenzenlose Augenblicke“ Vom 12. bis 22.09.11 findet eine Balloneinsatzübung der Bundeswehr „Adlerflug“ im freien Gelände statt. Von dieser Übung betroffen sind auch Teile des Landkreises Görlitz. Bürger, die in diesem Zeitraum Schäden an Ihrem Eigentum feststellen, die sie unmittelbar dieser Übung zuordnen können, wenden sich bitte an ihre zuständige Stadtbzw. Gemeindeverwaltung. Rückfragen können auch ans Landratsamt Görlitz, 1 03588 285-603 gerichtet werden. Der Landkreis Görlitz präsentiert sich in einer neuen dreisprachigen Broschüre mit dem Titel „Grenzenlose Augenblicke“. Die Publikation entstand im Rahmen des Kleinprojektes zum Thema „Die Kooperationen der Verwaltungen – eine Chance für die Entwicklung der Region“ und wurde aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und mit Unterstützung der Euroregion Neiße realisiert. Die Broschüre liegt seit Ende Juli in den Dienststellen des Landratsamtes Görlitz und in den Touristinformationen der Region in allen drei Ländern kostenlos aus. Die Publikation gibt einen Überblick über landschaftliche Vielfalt und touristische Sehenswürdigkeiten sowie über das Kulturerbe des Landkreises. Die Region wird dabei als attraktiver Investitionsund Bildungsstandort dargestellt. Ziel ist es, nicht nur Touristen, sondern auch potenzielle Investoren in allen drei Ländern auf die gesamte Region aufmerksam zu machen. Die Publikation steht auch digital zur Verfügung: www.kreis-goerlitz.de / Service / Publikationen Bekanntmachung des Staatsbetriebes Sachsenforst zur dritten Bundeswaldinventur (BWI) im Freistaat Sachsen Die Bundeswaldinventur ist gesetzliche Länderaufgabe und liefert Aussagen zu den großräumigen Waldverhältnissen und Nutzungsmöglichkeiten der deutschen und sächsischen Wälder. Darüber hinaus ist die Bundeswaldinventur eine grundlegende Voraussetzung zur Erfüllung weiterer internationaler Berichtspflichten der Bundesrepublik Deutschland. Die Erhebung der forstlichen Daten erfolgt durch freiberufliche Forstsachverständige stichprobenweise im Zeitraum Juni 2011 bis Ende September 2012 bundesweit nach einem Basisnetz im 4x4-km-Quadratverband. Im Bundesland Sachsen wurde dieses Stichprobengrundnetz auf einen Quadratverband von 2,83x2,83 km, verdichtet, wodurch in der Datenauswertung weiterreichende Waldinformationen erwartet werden können. Nach § 41a Abs. 4 BWaldG sind die mit der Vorbereitung und Durchführung beauftragten Personen zur Erfüllung ihres Auftrages berechtigt Grundstücke zu betreten sowie die erforderlichen Datenerhebungen auf diesen Grundstücken durchzuführen. Im Forstbezirk Oberlausitz wird die Firma Forstdienst Huth mit dem KFZ-Kennzeichen WES-HU 82 tätig werden. Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen der Forstbezirk Oberlausitz jederzeit zur Verfügung. Kontakt: Forstbezirk Oberlausitz Anschrift: Paul-Neck-Straße 127, 02625 Bautzen Telefon: (0 35 91) 21 61 27 Fax: (0 35 91) 21 61 23 MÄDCHENTOUR macht wieder Station Der Arbeitskreis Mädchen und junge Frauen des Landkreises Görlitz bietet mit der MÄDCHEN- TOUR 2011 Mädchen und jungen Frauen eine Veranstaltungsreihe an, wo sie ihre Interessen und Bedürfnisse, ihre Stärken und Schwächen ausprobieren können. In diesem Jahr gibt es fünf regional und thematisch unterschiedliche Stationen. Bei der nächsten Station am 3. und 4. September gibt es jeweils von 10 bis 16 Uhr zum Thema „Körper – Gefühl – Tanz“ viel zu erleben. Hier werden Stärken und Schwächen aufgespürt, Fragen nach Liebe und Sexualität besprochen, über wahre Freundinnen/ Freunde und was Mädchen (und Jungs?) eigentlich ausmacht, diskutiert. Der erste Tag findet im Dorfgemeinschaftshaus in Boxberg/O.L., Alte Bautzener Str. 87, der zweite Tag im Korczak-Haus Weißwasser, Str. der Jugend 35, statt. Wer an beiden Tagen dabei ist, kann im Korczak-Haus übernachten, Isomatte und Schlafsack sind dann mitzubringen. Es ist auch möglich, nur an einer der beiden Veranstaltungen teilzunehmen. Kosten: 10 Euro Komplettverpflegung für beide Tage – für einen Tag 5 Euro. Fragen/ Anmeldungen: 1 03581 663-9014 oder E-Mail: gleichstellungsbeauftragte@kreis-gr.de Nächste Station: Wellnesstag für Mädchen im Oktober in Görlitz Für SeniorenKolleg einschreiben Publikation zum European Energy Award® Als erster Landkreis Ostdeutschlands hat der Landkreis Görlitz im Jahr 2010 den European Energy Award® (eea) erhalten. Mit dem eea wurde ein leistungsfähiges Instrument für effektiven Klimaschutz etabliert, das gleichzeitig die Klammer für unsere strategische Energiearbeit bildet. Die positiven Ergebnisse wurden jetzt in einer Dokumentation zusammengefasst, die auf der Homepage des Landkreises Der Landkreis Görlitz möchte seine mit der eea-Zertifizierung gesteckten energie- und klimapolitischen Ziele erreichen und die Potenziale zur Energieeinsparung nutzen. Das geht nur gemeinsam mit den Bürgern sowie den Städten und Gemeinden. Um diesen Weg zu erleichtern und als Vorbild voranzugehen, erhalten die Kommunen Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von integrierten Konzepten für den Klimaschutz, Energieeinsparungen und einer nachhaltigen Umgestaltung der Energieversorgung. Dazu möchte die Veranstaltung Energie- und Klimaschutz in Kommunen, am Donnerstag, dem 1. September, von 16 bis 19 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal, Ostritz, beitragen. www.kreis-goerlitz.de unter Service/ Publikationen einsehbar ist. Die Energiewirtschaft ist und bleibt das Rückgrat des Landkreises Görlitz. Unter dem Leitspruch „Energiekreis Nr. 1“ soll der Landkreis zu einer innovativen Energieregion entwickelt werden. Die Richtschnur dafür bilden die fünf Schwerpunkte: Energiestrategie, Energieproduktion, Energieforschung, Energiemaschinenbau und Energieeinsparung. Energie- und Klimaschutz in Kommunen Eingeladen sind Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Betriebe der Dachdeckerinnung Dresden/Görlitz, Dachdeckerfirmen sowie regionale Handwerksbetriebe der Gewerke Zimmerei und Klempnerei. Organisiert wird die Veranstaltung vom Landkreis Görlitz, der Energie Agentur Neiße, der Dachdeckerinnung Dresden und mit Unterstützung der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH. Anmeldung per E-Mail hillger@ibz-marienthal.de oder 1 035823 77228. Programm: 16.00 Uhr Begrüßung 16.15 Uhr Uwe Kluge, Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH Energieeffiziente Gebäude und Anlagentechnik und dazugehörige Fachförderprogramme 17.15 Uhr Mareen Jockusch Energie Agentur Neiße Energetische Potenziale und Umsetzungsstrategien im Landkreis Görlitz 18.15 Uhr Gisbert Mucha, Icopal Energie- und Klimaschutz im Dachbereich Schulung für alkoholauffällige Kraftfahrer Einschreibetermine zum Semesterstart des SeniorenKolleg der Hochschule Zittau / Görlitz: 29. 09., 6.10, 10 bis 14 Uhr – Zittau, Th.-Körner-Allee 16, Lehrgebäude Z III, Zi. 102, 1 03583 611481 27.09., 4. und 11.10.,10 bis 12 Uhr – Görlitz, Brückenstr. 1, Lehrgebäude G II, Zi. 253, 1 03581 4828243, E-Mail: senioren@hs-zigr.de Die Suchtberatungs- und Behandlungsstelle „come back“, Theodor-Korselt-Straße 18, in Zittau bietet die Möglichkeit, sich auf die Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) vorzubereiten. Teil I dieses Vorbereitungskurses für alkoholauffällige Kraftfahrer findet am 12. 9. und Teil II am 19. 9., je 8 bis 12 Uhr statt. Der kostenpflichtige Vorbereitungskurs kann nur komplett bescheinigt werden, wenn beide Kursteile besucht werden. Anmeldung: 1 03583 500900 oder persönlich Mo. 8 bis 12 Uhr, Di./Do. 8 bis 12 und 14 bis 17 Uhr, Mi./Fr. 10 bis 12 Uhr

unbezahlbar VHS Dreiländereck: Zugelassener Träger Zugelassene Weiterbildungsmaßnahmen nach AZWV Programmheft Herbst 2011 Volkshochschule Dreiländereck Geschäftsstellen: Löbau Niesky Weißwasser Zittau www.vhs-dle.de

Landkreisjournal