Aufrufe
vor 1 Jahr

Landkreisjournal Nr. 033/2011

  • Text
  • Goerlitz
  • Buergerin
  • Buerger
  • Information
  • Ausgabe
  • Landkreisjournal
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 31.08.2011

30 Ausgabe 33 31. August

30 Ausgabe 33 31. August 2011 Verlagssonderveröffentlichung/Anzeigen Landkreis-Journal Amtsblatt Landkreis Görlitz Sport- und Freizeit-Tipp Über 4 000 Sportler ermitteln in 625 Wettkämpfen ihre Besten Die 18. Europäischen Senioren Leichtathletik-Meisterschaften finden im August 2012 im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien statt. Unter dem Motto: „Drei Städte – ein Team – ein Wettkampf“ werden zu den Europameisterschaften vom 16. bis 25. August 2012 über 4 000 Sportler aus 50 Ländern erwartet. Diese ermitteln in 625 Wettkämpfen ihre Besten in verschiedenen Altersklassen. Zur Vorbereitung wurde der „Leichtathletik Senioren Europameisterschaften 2012 Zittau e.V.“ mit dem Präsidenten Horst Seifert, dem Vizepräsidenten Michael Hiltscher und der Schatzmeisterin Sonja Bratoew gegründet. Dieser überwacht die Arbeit des Lokalen Organisationskomitee, was ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis arbeitet. Es wird von Birgit Weber geführt. „Ich will mit meinen Erfahrungen dazu beitragen, dass die Europameisterschaft ein voller Erfolg für die Region wird. Dabei kann ich auf die Unterstützung vieler freiwilliger Helfer, aber auch auf das Engagement von Landrat Bernd Lange, Bundestagsmitglied Michael Kretschmar, Landtagsabgeordneten Stephan Meyer sowie den Bürgermeistern der drei Gastgeberstädte Zittau, Bogatynia und Hradek n.N. bauen“, erklärt Birgit Weber. Erstmalig wetteifern die Seniorensportler ab der Altersklasse Ü 35 bei einer Europameisterschaft gleichzeitig in drei Städten in drei Ländern um Medaillen. Hier wird der europäische Gedanke mit Leben erfüllt. In Zittau finden neben der Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung die meisten Wettkämpfe statt. In Bogatynia werden die Besten im Mehrkampf, den 5000- und 10000-Meter-Distan- zen, in den Hindernisläufen sowie im Bahngehen, in Hradek n.N. im Straßengehen ermittelt. Der Marathonlauf führt durch alle drei Länder. Schirmherr der Veranstaltung ist Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU). Die offizielle Eröffnungsveranstaltung des rekonstruierten Weinauparkstadions in Zittau findet am Freitag, dem 2. September, ab 12 Uhr, statt. Dort wird auch der Hauptsponsorenvertrag zwischen der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien und des Ostdeutschen Sparkassenverbandes mit dem LASEM e.V. unterzeichnet. Daran schließen sich am 3. und 4. September Testwettkämpfe für die Europameisterschaft 2012 an. Die „Euro Games“ sind für Athleten aller Altersklassen aus Deutschland, Polen und Tschechien ausgeschrieben. Zeitgleich inspiziert das technische Komitee der European Veterans Athletic Association (EVAA) die Wettkampfanlagen in den drei Städten. Alle wichtigen Informationen zur Leichtathletik Senioren EM 2012 sowie zu den Wettkampforten im Dreiländereck finden Sie auf der Internetseite: www.evacs2012.com (G.L.) Die Leichtathleten trainieren ganz fleißig für die Senioren EM 2012 in Zittau. Foto: SZ/ ARchiv

Hamtske łopjeno wokrjesa Zhorjelca Ausgabe 33 Verlagssonderveröffentlichung/Anzeigen 31. August 2011 31 Rätseln und Gewinnen 2einhalb Tage und Nächte Anderssein auf der Kulturinsel Einsiedel Es gibt Freikarten für das Folklorum vom 2. bis 4. September Zum 18. Mal lädt die Kulturinsel Einsiedel in Zentendorf zum jährlich stattfindenden Folklorum, dem Festival der Kulturen ein. Über 400 Künstler aus Japan und die Europäischen Inseln, Deutschland und Polen werden vom 2. bis 4. September auf insgesamt 13 Bühnen zu sehen sein. Neben zahlreichen Bands wird Zirkus Meer mit einer fünf Meter hohen Kartenpyramide, dem Riesen Emilio und atemberaubenden Seilaktionen die Lüfte beherrschen. Am Boden findet ein buntes Markttreiben mit über einhundert Basarständen statt. Kunst und Handel werden mit traditionellem Handwerk vorgeführt und laden zum Mitmachen ein. Spannendes Puppentheater, Märchenstunden, Zauberkunststücke und japanisches Schattentheater sowie die original Turisedischen Japaner werden auf der Märchenbühne zu bestaunen sein. Natürlich stehen auch wieder die Pforten des KRÖNUMs offen. Hier kann das Turisedische Staatstheater in Aktion erlebt und Reiselust in Form von Dia-Vorträgen geschnuppert werden. Die Europatour auf der Via Regia ist nur ein Highlight aus dem Programm und am Abend laden heiße Rhythmen aus der Konserve ein. Die Erweiterung des Festivalgeländes bis zu den polnischen Neißewiesen birgt eine weitere Attraktion. Der kostenlose Workshop „Slawen und Germanen - Via Regia und die Besiedlung der ZentralLausitz“ beinhaltet historische Kampfkünste und Lebensweisen des 15. Jahrhunderts. Viele bekannte Bands wie Mutabor, Valravn sowie die Görlitzer Band Yellow Cap werden für die musikalische Unterhaltung sorgen. Mehr Informationen über alle Künstler und den Bühnenplan sowie alle Aktionen gibt es auf www.kulturinsel.com oder direkt im Programmheft zum Fest. (jt) Für das Folklorum gibt es dreimal zwei Tages-Freikarten. Wer eine davon gewinnen möchte, sollte sich am Donnerstag, 1. September, 10 bis 10.05 Uhr, in der Görlitzer Redaktion der Sächsischen Zeitung unter der Rufnummer 1 03581 47105272 melden. Die Ersten, die durchkommen, gewinnen. ................................ Beim Juli-Rätsel haben gewonnen: Anja Anders aus Niederoderwitz, Hildegard Rämsch aus Neudorf, Sabine Weigelt aus Löbau, Christian Hoffmann aus Zittau. Christine Räffler aus Hirschfeld. Die Gewinner wurden bereits benachrichtigt. Theatertruppe „Kurzweyl“ Zittau, Neustadt 47 über Tourismusbüro Kaminsky Tel. (0 35 83) 79 65 79 bzw. 01 73-36 97 148 Zur Zeit im Angebot mehrere Stücke und die Programme „Litera-tor-tour“ und „Mund-Artiges“ !!!! Wir sind dabei beim Oybiner Burgfest am 9. Juli !!!! www.lusatia-superior.de

Landkreisjournal