Aufrufe
vor 6 Monaten

Landkreisjournal Nr. 012/2009

  • Text
  • Goerlitz
  • Buergerin
  • Buerger
  • Ausgabe
  • Informationen
  • Landkreisjournal
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 09.12.2009

Landkreisjournal Nr.

Landkreis Amtsblatt Landkreis Görlitz Ausgabe 12 9. Dezember 2009 JournalJahrgang 1/Z Aktuelles Vertiefte Mathematikausbildung in Löbau, Zukunft durch Bildung, Tag der offenen Tür am BSZ in Zittau, „Stärken vor Ort“ - die Projekte >> 2, 3, 10, 11, 15, 16 Amtliches Beschlüsse des 6. Hauptausschusses, Satzung über Entschädigung ehrenamtlicher Kat.-schutzkräfte, Tagesordnung Kreistag, Sitzungstermine, Vollzug Umweltverträglichkeitsprüfung Windenergieanlagen in Dittelsdorf, Öffentliche Bekanntmachung Amt für Vermessungswesen >> 4 bis 6 Informationen Kfz-Zulassung zu Feinstaubplaketten, Amt für Brandschutz, Katastrophenschutz und Rettungsdienst vorgestellt, Umgebindehauspreis ausgelobt >> 3, 5, 6 Wir wünschen euch: Besinnliche Lieder, manch´ liebes Wort, Tiefe Sehnsucht, ein trauter Ort. Gedanken, die voll Liebe klingen und in allen Herzen schwingen. Der Geist der Weihnacht liegt in der Luft mit seinem zarten, lieblichen Duft. Wir wünschen Euch zur Weihnachtszeit Ruhe, Liebe und Fröhlichkeit! Unbekannt Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen des Landkreises Görlitz eine schöne und besinnliche Adventszeit und zum Weihnachtsfest Gottes Segen, ruhige Feiertage, eine stimmungsvolle Atmosphäre zum Jahreswechsel und ein gesundes, erfolgreiches und glückliches Neues Jahr. Allen Partnern danke ich herzlich für die vertrauensvolle, angenehme Zusammenarbeit. Bernd Lange, Landrat Die Kirche in Lückendorf. Foto: Jeannette Gosteli Oder-Neiße-Radweg (Radfernweg D 12) wurde neu beschildert Der Abschnitt des Oder-Neiße-Radweges (Radfernweg D 12) zwischen Zittau und Bad Muskau ist jetzt neu beschildert. „Damit findet der Radtourist eine qualitativ hochwertige und vor allem einheitlich ausgeschilderte Strecke vor“, sagte Andrea Teinze, Mitarbeiterin des Sachgebietes Kreisentwicklung im Landratsamt in Görlitz. Insgesamt wurden etwa 420 Zwischenwegweiser und rund 120 Pfeil- und Tabellenwegweiser angebracht, wobei regionale und überregionale Radwege mit einbezogen wurden. Die Beschilderung erfolgte auf der Grundlage der Radverkehrskonzeption des Freistaates Sachsen. Die Mitarbeiter der vom Landkreis zur Ausführung beauftragten Firma – WESDA GmbH Weißwasser – waren dafür von Anfang Oktober bis Ende November an der Strecke unterwegs. Der Oder-Neiße-Radweg ist einer der drei Routen des Deutschlandnetzes, die durch den Landkreis Görlitz führen. Aus Tschechien kommend verbindet er die Länder Sachsen und Brandenburg. Mit der Neubeschilderung trägt der Landkreis Görlitz zur Vereinheitlichung der Wegweisung bis zur Ostsee bei. Das war unter anderem ein Kriterium bei der Streckenzertifizierung durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC). „Im Juli erhielt der Oder-Neiße-Radweg drei Sterne von fünf möglichen. Künftig hat der Radweg bei einer Neubewertung bedeutend bessere Chancen“, freute sich Andrea Teinze. Möglich wurde das insgesamt 45 000 Euro teure Projekt durch eine finanzielle Zuwendung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Der Landkreis Görlitz steuerte insgesamt 20 Prozent Eigenmittel bei.

Landkreisjournal