Aufrufe
vor 4 Monaten

Landkreisjournal Nr. 009/2009

  • Text
  • Landkreisjournal
  • Buergerin
  • Buerger
  • Ausgabe
  • Landkreis
  • Informationen
Erscheinungsdatum 09.09.2009

Landkreisjournal Nr.

Amtsblatt Landkreis Görlitz Landkreis Journal Ausgabe 9 9. September 2009 Jahrgang 1 / Süd Aktuelles Konvent‘a 2010, Festkonzert der Kreismusikschule Niesky, Neues Werkstattgebäude, Gedenken an die Friedliche Revolution Seiten 2, 3 Amtliches Termine Kreistag und Hauptausschuss, Öffentliche Bekanntmachungen der Ämter, Wahlvorschläge für die Bundestagswahl, Ergebnisses der Wahl zum 5. Sächsischen Landtag Seiten 4 - 6 Informationen Vorstellung Amt für Vermessungswesen und Flurneuordnung, Stellenausschreibungen, Sportinformationen, Tag des offenen Denkmals, 10 Jahre Umweltprojekt, Aufruf für Bürgerpreis 2009 Seiten 7 - 17 Muskauer sind stolz auf ihren Löwen Nach 60 Jahren Abwesenheit kehrte nun der erste Löwe auf die Schlosstreppe des Neuen Schlosses im Pückler-Park in Bad Muskau zurück. 3,40 Meter lang, 2,26 Meter hoch, zwei Tonnen schwer, strahlt die Bronzefigur seit der feierlichen Enthüllung am 14. August wieder von ihrem angestammten Platz. Der Nachfolger von Fürst Pückler, Prinz Friedrich der Niederlande, hatte 1857 seine monumentalen Wappentiere, den flämischen und den wallonischen Löwen, auf der Rampe aufstellen lassen. Im 2. Weltkrieg erlitten die Figuren zwar starke Schäden, blieben aber erhalten. 1949 wurden die beiden Löwen jedoch auf der Grundlage eines Stadtratsbeschlusses zum Einschmelzen verkauft. Mit dem Wiederaufbau des Neuen Schlosses nach der Wende wurde gerade aus der Muskauer Bevölkerung heraus der Wunsch immer lauter, auch die Löwen wieder entstehen zu lassen. Der 2004 gegründete Förderverein unter Vorsitz der ehemaligen Weißwasseraner und jetzigen Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz griff diesen Wunsch als eine Hauptaufgabe auf und schaffte es, eine beachtliche Summe von Großunternehmen, aber auch von vielen Kleinspendern zusammenzutragen. Das Löwen-Projekt wird, wenn es abgeschlossen ist, rund 200 000 Euro gekostet haben. Der zweite Löwe soll im März 2010 folgen und darauf freuen sich nicht nur die Muskauer schon heute. Zweiter Platz für Rosenbach im Sächsischen Dorfwettbewerb Jubel in Rosenbach - die Gemeinde bei Löbau hat im 7. Sächsischen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ nach Kirchbach (Landkreis Mittelsachsen) den zweiten Platz belegt. Bürgermeister Roland Höhne konnte am 26. August in Nebelschütz (Landkreis Bautzen) Urkunde und Preisgeld in Höhe von 7.000 Euro aus den Händen von Umweltminister Frank Kupfer entgegennehmen. „Wir hatten alles gegeben und schon gehofft, dass wir mit im vorderen Bereich zu finden sind, aber dass wir so weit vorstoßen, das hätten wir nicht gedacht“, erzählt Bürgermeister Höhne noch immer ganz bewegt. „Ich freue mich sehr für die Gemeinde Rosenbach, dass diese Platzierung erreicht wurde. Man muss ganz deutlich sagen, das ist dem Engagement der Bürger und dem Geschick der Gemeinde mit ihrem Bürgermeister an der Spitze zu verdanken. Ihnen ist es gelungen, Leben und Umfeld so gestalten, dass dies selbst die Bewertungskommission des Freistaates Sachsen überzeugt hat“, sagte Landrat Bernd Lange. Das zeige auch, welches Potential in unserem Landkreis vorhanden ist. Rosenbach entstand 1994 durch den Zusammenschluss von Bischdorf und Herwigsdorf. Neu im 7. Sächsischen Landeswettbewerb war die Einführung eines gesonderten Bewertungsbereichs „Wirtschaftliche Entwicklung und Initiativen“. Um junge Menschen im Dorf zu halten, sind vor allem Arbeitsplätze nötig. Die Teilnehmer hatten hier ein breites Spektrum zu bieten, hieß es in einer Pressemitteilung des Ministeriums. „Moderne Landwirtschaft gehört heute genauso zum Dorf wie der traditionelle Handwerker und das Higthech-Unternehmen. Viele Gemeinden setzen auch auf neue Ideen im Tourismus“, sagte der Umweltminister in Nebelschütz. Für die Finalrunde hatten sich neun Dörfer aus den 129 Teilnehrnern der Kreiswettbewerbe 2007 qualifiziert. Kirchbach und Rosenbach werden Sachsen im nächsten Jahr im Bundeswettbewerb vertreten. Auf Platz drei im diesjährigen Sachsenwettbewerb kam Schwarzkollm im Landkreis Bautzen. Der nächste Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird nach Ministeriumsangaben 2011 auf der Kreisebene eröffnet werden. Mehr Informationen zum Dorfwettbewerb im Internet unter: www.smul. sachsen.de/laendlicher_raum/55.htm

Landkreisjournal