Aufrufe
vor 5 Monaten

Landkreisjournal Nr. 005/2009

  • Text
  • Buergerin
  • Buerger
  • Information
  • Ausgabe
  • Goerlitz
  • Landkreisjournal
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 06.05.2009

Landkreisjournal Nr.

Landkreis Journal Amtsblatt Landkreis Görlitz 6. Mai 2009 Ausgabe 5 Jahrgang 1 Z Aktuelles Tag des offenen Umgebindehauses, Gesundheitswoche im Landkreis Görlitz Seiten 2,3 Amtliches Sitzungen und Beschlüsse: Kreistag, Hauptausschuss, Technischer Ausschuss, Hauptsatzungsänderung, Taxitarifordnung, Sportförderrichtlinie, Bekanntmachung zur Bundestagswahl, Änderung Liegenschaftskataster, Ehrenamtliche für Gutachterausschuss gesucht Seite 4-12 Informationen Vorstellung Gesundheitsamt Stellenausschreibungen Sternradfahrt Seite 14, 17-21 Verlagssonderveröffentlichungen 5. Tag des offenen Umgebindelandes (Innenteil) und weitere Veröffentlichungen auf den Seiten 13, 15-16, 22-25 Willkommen zum 5. Tag des offenen Umgebindehauses Der Tag des offenen Umgebindehauses hat sich längst einen festen Platz im Kalender von Freunden alter Volksarchitektur in Nah und Fern erobert. Am 31. Mai können Einheimische und Gäste zum fünften Mal einen Blick ins Innere von denkmalgeschützten Oberlausitzer Umgebindehäusern werfen. In keiner anderen Region blieben so viele dieser eigenwilligen Häuser, die slawische und fränkische Bauweise vereinen, erhalten, wie in der Oberlausitz, der Sächsischen Schweiz, Nordböhmen und Niederschlesien. In 50 von insgesamt 90 geöffneten Häusern kann man sich an diesem Tag von besonders gelungenen Sanierungsbeispielen überzeugen. Heute sei das Bewusstsein gestiegen, behutsam mit der alten Bausubstanz umzugehen, nicht nur aus Denkmalschutzgründen, sondern auch weil sie eine einzigartige Wohnqualität bietet, würdigte Landrat Bernd Lange. Im Landkreisjournal finden Sie dazu eine Fülle von Informationen, was Sie am 31. Mai erwartet lesen Sie auf der Seite 2 und der Sonderbeilage. Das Landratsamt informiert: Landratsamt geschlossen Am Tag nach dem Feiertag Christi Himmelfahrt, am Freitag, 22.05.2009, bleibt das Landratsamt Görlitz geschlossen. Fahrerlaubnisbehörde In der Fahrerlaubnisbehörde in Niesky werden · keine Maßnahmen bei Nichtbestehen der Probezeit · keine Maßnahmen im Rahmen des Mehrfachtäter-Punktsystem · keine Neuerteilungsverfahren nach Entzug oder nach Verzicht auf die Fahrerlaubnis · sonstige andere behördliche Anordnungen mehr bearbeitet. Wenden Sie sich bitte in diesen Angelegenheiten persönlich oder vorab telefonisch (Tel. 03581 361-335, -336, -333) an die Fahrerlaubnisbehörde in Görlitz, Am Klinikum 7. Neuerteilungsanträge können nur noch persönlich mit allen erforderlichen Unterlagen in der Fahrerlaubnisbehörde in Görlitz abgegeben werden. Das Gleiche gilt für die Erteilung Vom 1. Mai bis zum 1. November 2009 gilt für die Strecken der Zittauer Schmalspurbahn der erweiterte Fahrplan der Hauptsaison. Die Züge verkehren ab 9.05 Uhr im Zwei-Stundentakt bis 15.05 Uhr nach Kurort Oybin. Im Bahnhof Bertsdorf hat jeder Zug Anschluss nach Jonsdorf und jeder von Jonsdorf kommende Zug Anschluss nach Zittau. An den Wochenenden und feiertags der Fahrerlaubnis nach Entzug oder freiwilligem Verzicht. Schwerbehindertenausweise Durch den Übergang des Fachbereichs Soziales aus der Stadtverwaltung Görlitz in das Landratsamt kam es zu einigen Veränderungen. Die Ausgabe von Anträgen bzw. Ausweisen zum Schwerbehindertenrecht erfolgt auch weiterhin im Bürgerbüro der Jägerkaserne, Hugo-Keller-Str. 14 in Görlitz. Bürger, die für die Antragstellung Hilfe benötigen, können sich an die Beratungsstelle des Frauenbundes, Beratungsstelle „Frau und Familie“, in Görlitz, Kunnerwitzer Str. 16 oder an die Beratungsstelle des Frauen- und Begegnungszentrum des ASB in Görlitz, Hospitalstr. 13-16 wenden. Beim Frauenbund ist die Ausfüllhilfe montags 14-17 Uhr und dienstags 8.30-12 Uhr möglich. Sie sollten vorab Termine unter Tel. 03581 404356 vereinbaren. Beim ASB ist die Hilfe montags bis donnerstags von 9 -18 Uhr sowie am Freitag nach Vereinbarung möglich. Auch der ASB bittet um Terminabsprache unter Tel. 03581 407303. SOEG-Fahrplan: Hauptsaison eingeläutet fährt zusätzlich der Zittauer Triebwagen oder der Dieselzug, so dass im Ein-Stunden-Takt das Zittauer Gebirge erreicht werden kann. Der Spätzug ab Zittau um 17.05 Uhr fährt mit Barwagen. Außerdem werden auf dem Bahnhof Jonsdorf täglich von 16.45 Uhr bis 17.15 Uhr Mitfahrten auf dem Führerstand einer Dampflokomotive angeboten.

Landkreisjournal