Aufrufe
vor 1 Jahr

Landkreisjournal Nr. 002/2009

  • Text
  • Buergerin
  • Buerger
  • Information
  • Landkreisjournal
  • Ausgabe
  • Goerlitz
  • Landkreis
Erscheinungsdatum: 18.02.2009

2 Ausgabe 2 18. Februar

2 Ausgabe 2 18. Februar 2009 Aktuelles Landkreis-Journal Amtsblatt Landkreis Görlitz Die zivita-Bürgerpreisträger 2008: Silke Lauterbach, Bertsdorf-Hörnitz Silke Lauterbach ist Vorsitzende des Fördervereins des Christian-Weise- Gymnasiums Zittau. Sie engagiert sich ganz beispielhaft, gemeinsam mit Schülern und Lehrern neue Projekte und Angebote für die Ganztagsschule auf den Weg zu bringen. Eberhard Götze, Zittau Eberhard Götze hat jahrelang in der Stadt Zittau sowie im ehemaligen Landkreis Löbau-Zittau als ehrenamtlicher Orts- bzw. Kreiswegewart gearbeitet und in den letzten Jahren rund 50 km Wanderwege im Stadtgebiet Zittau betreut. Besonders angetan haben es ihm die grenzüberschreitenden Wanderwege ins Böhmische. Renate und Jürgen Noßmann, Seifhennersdorf Renate und Jürgen Noßmann engagieren sich seit vielen Jahren im Verein Initiative Kinder von Tschernobyl Seifhennersdorf e. V. Der Verein organisiert Hilfstransporte und Erholungsaufenthalte für Kinder aus überwiegend sozial schwachen Familien aus der durch das Reaktorunglück von 1986 verstrahlten Region Weißrusslands. Melitta und Otto Cejka, Liberec Melitta und Otto Cejka dolmetschen ehrenamtlich und befördern so ganz wesentlich die Zusammenarbeit zwischen der Werkstatt für behinderte Menschen in Löbau und dem Behindertenzentrum UNIVERSUM in Liberec. Mit ihrer Tätigkeit haben sich freundschaftliche Verhältnisse zwischen den Einrichtungen und den dort beschäftigten Menschen entwickeln können. Dr. Ute Gnauck, Zittau Dr. Ute Gnauck ist 1. Stellvertreterin des Kreisseniorenrates und setzt sich ehrenamtlich seit Jahren für Senioren ein. Sie sucht dabei immer wieder neue Wege und Partner. Und so reichten gleich vier Vereine unabhängig voneinander einen Vorschlag für Frau Dr. Gnauck ein. In allen vier Vereinen sind ihr Ideenreichtum, ihre Dichtkunst, aber auch ihr konzeptionelles Herangehen geschätzt. Christine Goldberg-Holz und Gerd Goldberg, Waltersdorf Christine Goldberg-Holz und Gerd Goldberg engagieren sich beide schon seit vielen Jahren unermüdlich im Denkmalschutz und ganz besonders für den Erhalt der Umgebindehäuser. Frau Goldberg-Holz ist Gründungsmitglied im Sächsischen Verein für Volksbauweise und im Förderverein für den Kretscham Waltersdorf. Ihr Ehemann Gerd unterstützt sie dabei und zeichnet vor allem für Fotodokumentationen verantwortlich. Frank Schwarzkopf, Weißwasser Frank Schwarzkopf stammt aus Weißwasser. Mit ihm zeichnet die Bürgerstiftung zum ersten Mal auch einen ehrenamtlich Aktiven aus, der aus dem ehemaligen Niederschlesischen Oberlausitzkreis stammt. Frank Schwarzkopf ist der Inbegriff für bürgerschaftliches Engagement in Weißwasser. Er hat etliche Vereine und noch mehr Projekte initiiert, unter anderem den Stadtverein Weißwasser und den Verein „Zukunft gestalten ohne zu vergessen“. Für die Bürgerstiftung zivita ist Frank Schwarzkopf kein Unbekannter. Der rührige Vorsitzende des Stadtvereins Weißwasser hatte bereits im Vorfeld der Kreisreform Kontakte zur Bürgerstiftung und warb beständig dafür, um neue Kooperationen zwischen Nord und Süd im Landkreis zu fördern. Ehrenurkunden erhielten: Siegfried Heinze,Spitzkunnersdorf Reiner Buttig, Hainewalde Gottfried Huth, Jonsdorf Josefine Schmacht, Ostritz Hedda Fährmann, Oberseifersdorf Ulrich Lück, Neugersdorf Christine Rücker, Oberseifersdorf Ulrike Kranich, Großschönau Jutta Winkler, Bernstadt Hiltrud Haas, Leutersdorf Birgit Albert, Oppach Christel Oßmann, Löbau Inge Könitzer, Zittau Sonnhild Rubel, Kittlitz Roswitha Hennig, Kittlitz Andreas Herbig, Seifhennersdorf Petra Schoening, Olbersdorf Kersten Radtke, Seifhennersdorf Markus Franze, Zittau Heike Ruppelt, Neugersdorf Timo Schutza, Weißwasser Allen Ausgezeichneten unser herzlicher Glückwunsch! Öffentliche Impfsprechstunden im Gesundheitsamt Das Gesundheitsamt bietet ab 1. März allen Bürgern des Landkreises Görlitz eine zentrale Impfsprechstunde im Gesundheitsamt Standort Görlitz, Reichertstraße 112, Zimmer 211, an. Sie findet immer Dienstags von 14 bis 17 Uhr statt. Zusätzliche Termine sind nach telefonischer Vereinbarung möglich. Für Terminvereinbarungen sind wir montags 8 bis 9.30 Uhr sowie mittwochs 8 bis 9.30 Uhr unter der Telefonnummer 03581 672327 für Sie da. Wir überprüfen Ihren aktuellen Impfstatus, beraten Sie zu den öffentlich empfohlenen Impfungen, führen gegebenenfalls notwendige Impfungen durch, recherchieren nach Ihren alten Impfunterlagen im Kreisarchiv und stellen auf Wunsch einen neuen kostenpflichtigen Impfausweises aus. Bitte bringen Sie zur Impfsprechstunde Ihre Chipkarte der Krankenkasse sowie Ihren Impfausweis oder andere Impfdokumente mit. Termine für eine kostenpflichtige Reiseimpfberatung können ebenfalls unter der oben aufgeführten Telefonnummer zu den Telefonzeiten montags und mittwochs vereinbart werden. Dr. med. Ch. Ziesch, Amtsarzt Stiftung Umgebindehaus lobt Umgebindehaus-Preis 2009 aus Zum vierten Mal in Folge lobt die Stiftung Umgebindehaus auch in diesem Jahr den mit 7.000 Euro dotierten Umgebindehaus-Preis aus. Mit ihm sollen grenzübergreifend beispielhafte Initiativen zur Erhaltung der Umgebindehäuser anerkannt werden. Der „Umgebindehauspreis“ wird jeweils mehrfach in zwei Grundkategorien zuerkannt. Zum einen sollen ihn Hauseigentümer oder Architekten, Ingenieure oder Vereine für vorbildliche Pflege von Haus und Umfeld sowie gelungene Sanierungs- und Nutzungslösungen erhalten. Zum anderen ist er für Persönlichkeiten oder Gruppen gedacht, die sich beispielsweise in der Forschung und im Denkmalschutz um das Umgebindehaus verdient gemacht haben. Nächster MPU-Vorbereitungskurs In der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle Görlitz, Jakobstraße 24, beginnt am 19. Februar von 18 bis 20 Uhr ein MPU-Vorbereitungskurs, für den es noch freie Plätze gibt. In der kostenlosen Informationsveranstaltung erfahren Sie Wichtiges und Wissenswertes rund um das Thema MPU (medizinisch-psychologische Untersuchung) durch unsere Gastreferenten Silke Jennewein, Fachanwältin für Verkehrsrecht, und Dr. Für die Preisvergabe wurden Beurteilungskriterien erarbeitet. Bei einer gelungenen Sanierung wird unter anderem bewertet, ob die Originalsubstanz maximal erhalten, regionaltypisches Material verwendet und eine hohe Bauqualität gesichert wurde. Die Bewerbungskriterien sind unter www. umgebindeland.de nachzulesen. Thomas Wagner (Leiter der Begutachtungsstelle für Fahreignung) von der DEKRA-Niederlassung Bautzen. Informationen und Anmeldungen sind persönlich, telefonisch unter 03581 30 6995 oder per Mail unter kontakt@ Grundsätzlich ist es egal, ob die Bewerbung für sich selbst oder für andere gestellt wird. Die Bewerbungen sind bis spätestens zum 23. März 2009 bei der Geschäftsstelle Umgebindeland formlos einzureichen. Eine kurze Beschreibung zum Objekt und aussagekräftige Fotos helfen der Jury bei der Auswahl. Die Preisträger werden durch den Stiftungsrat ausgewählt. Zur Feierstunde am 16. Mai 2009 erhalten die Preisträger eine Ehrenplakette aus Emaille und ein finanzielles Dankeschön. Die Bewerbungsunterlagen sind einzureichen bei: Landkreis Görlitz, Außenstelle Zittau, Geschäftsstelle Umgebindeland, Hochwaldstraße 29, 02763 Zittau, Tel. 03583 721113, E-Mail: info@umgebindeland.de, Web: www.umgebindeland.de psbb.org möglich. Die Kosten für einen regulären Kurs betragen 205 Euro. Ansprechparter: Dipl.-Psych. W. Priehäußer Text: Jeannette Hohlfeld, Sozialtherapeutin Sucht VT Impressum Herausgeber: Landratsamt Landkreis Görlitz, Hugo-Keller-Str. 14, 02826 Görlitz Pressestelle, Tel.: 03581 663-9006, E-Mail: presse@kreis-gr.de, Web: www.kreis-goerlitz.de V.i.S.d.P.: Bernd Lange (Landrat) Vertrieb/Druck: RuV Redaktions- und Verlagsgesellschaft Neiße mbH, Neustadt 18, 02763 Zittau, Tel.: 03583 77555873 Anzeigenberatung für: Görlitz/Niesky: Margit Riediger: 0171-6137191 Löbau/Zittau: Christian Scharf: 0152-06943541 Weißwasser: Hubert Noack: 0172-5332386 Layout/Satz: WELTBUCH VERLAG, Enderstr. 59, 01277 Dresden, Tel. 0351 4794244, www.weltbuch.com Auflage/Vertrieb: 145.000, Landkreis Görlitz Erscheinung Ausg. 3: 04.03.09

Landkreis-Journal Amtsblatt Landkreis Görlitz Informationen Ausgabe 2 18. Februar 2009 3 Schuljahr 2008/09: Anmeldungen an Gymnasien des Landkreises bis 16.03. möglich Etwa 1900 Grundschüler im Landkreis Görlitz erhalten am 4. März 2009 eine Bildungsempfehlung für den weiteren Besuch einer Mittelschule oder eines Gymnasiums. In der Zeit bis zum 16.März können die Eltern von Schülern, denen eine Bildungsempfehlung für ein Gymnasium erteilt worden ist, einen Antrag auf Aufnahme ihrer Kinder an einem Gymnasium ihrer Wahl stellen. Für die Anmeldung am Gymnasium benötigen Sie: den Aufnahmeantrag für das Gymnasium, das Original der Bildungsempfehlung, eine Geburtsurkunde des Kindes, und die Halbjahresinformation vom 6. Februar 2009. Die Geburtsurkunde und die Halbjahresinformation erhalten Sie nach der Einsichtnahme während der Anmeldung wieder zurück. Die Anmeldungen für Schüler der künftigen 5., 6. und 7. Klassen mit Bildungsempfehlung sind am Friedrich-Schleiermacher-Gymnasium Niesky vom 5. März bis zum 11. März dieses Jahres möglich (montags, mittwochs und freitags jeweils von 8 bis 12 Uhr; dienstags und donnerstags jeweils von 14 bis 17 Uhr oder nach individueller Absprache oder durch Übersendung der Aufnahmeunterlagen per Post). Bis zum 4. März werden die Anmeldungen von Schülern einer Klasse 10, die das Gymnasium besuchen wollen, entgegen genommen. Am 5. und 6. März erfolgen die Prüfungsanmeldungen für Schüler der künftigen 5., 6. und 7. Klassen ohne Bildungsempfehlung. Am Landau-Gymnasium Weißwasser werden die Anmeldungen in der Zeit vom 4. bis zum 11. März am Montag, Mittwoch und Freitag von 10 bis 16 Uhr und am Donnerstag von 10 bis 18 Uhr oder nach Absprache (Tel. 03576/217300) im Landau-Gymnasium, Ziegelstraße 2, im Sekretariat, Raum 228, entgegengenommen. Den Anmeldeunterlagen ist ein frankierter Briefumschlag mit eigener Adresse beizufügen. Das Geschwister-Scholl-Gymnasium Löbau gestaltet am 28. Februar von 14 bis 17 Uhr einen „Tag der offenen Tür“. Anmeldungen können in der Zeit vom 4. bis zum 16. März im Sekretariat der Schule, Raum 206, am Montag, Dienstag und Mittwoch in der Zeit von 7.30 bis 16 Uhr, an Donnerstagen von 7.30 bis 18 Uhr und an Freitagen von 7.30 bis 12 Uhr sowie am Montag, den 16. März, von 7.30 bis 12 Uhr abgegeben werden. Mitzubringen ist neben den oben genannten Unterlagen das Formular „Rückmeldung für die jetzige Schule“. Das Oberland-Gymnasium Seifhennersdorf stellt sich am Freitag, den 27. Februar von 18 bis 21 Uhr vor. Die Anmeldungen sind im Schulsekretariat zu folgenden Zeiten möglich: am 4. März von 7 bis 17 Uhr, am 5. März von 7 bis 18 Uhr, am 6. März von 7 bis 16 Uhr, vom 9. bis 12. März täglich von 7 bis 18 Uhr und am 13. März von 7 bis 16 Uhr. Der „Tag der offenen Tür“ am Christian-Weise-Gymnasium Zittau findet am Sonnabend, den 7. März, von 10 bis 12 Uhr statt. Während dieser Zeit können die Anmeldungen für das Schuljahr 2009/2010 im Sekretariat der Schule (Haus I) abgegeben werden. Ansonsten sind die Anmeldungen während der Öffnungszeiten des Sekretariates (Mo. - Do. von 7 bis 7.45 Uhr, 8.15 bis 11.45 Uhr und von 12.20 bis 14 Uhr, Fr. von 8.30 bis 11.45 Uhr und von 12.20 bis 13.45 Uhr) oder nach Vereinbarung bis 16. März möglich. Schul- und Sportamt, Landkreis Görlitz Nach Training und Erfolgen – Sportlerehrungen im März Im März feiert der Landkreis Görlitz traditionell den Sport mit allen, die aktiv mitmachen oder begeistert unterstützen. „Die Sportlerehrungen sind nicht nur ein herausragendes gesellschaftliches Ereignis in unserem Landkreis, sie sind auch Kennzeichen für ein reiches und aktives Sportleben, auf das wir stolz sein können“, so der Präsident des Oberlausitzer Kreissportbundes, Karl-Heinz Bruntsch. Die Veranstaltungen bieten Gelegenheit, Training und Anstrengung, Schweiß und Erschöpfung zu vergessen und zu feiern. Neben Erfolgen und Leistungen sind auch Ausdauer und Geduld, gegenseitige Hilfe und ein gutes Miteinander Grund genug für diese Ehrungen. Die Besucher erwartet bis weit nach Mitternacht ein attraktives Programm. Hier haben die Veranstalter einige Überraschungen vorbereitet. Mehr noch: wie es sich für zünftige Ehrungen gehört, können die Gäste bis zum frühen Morgen das Tanzbein schwingen. Eingebettet in das Ballgeschehen ist die Ehrung der Sportler. Rica Wittig, Oberlausitzer Kreissportbund Sportlerball – Landskron Brauerei Görlitz 13. März, Beginn: 18 Uhr Ehrungen: Nachwuchs, Sportler/in, Mannschaft, Ehrenpreis des Oberbürgermeisters, Fair Play Pokal der Sparkasse OL/NS Büfett Kartenvorverkauf: Sächsische Zeitung im City Center Görlitz; Landskron Brauerei (Pforte); Geschäftsstelle des Oberlausitzer Kreissportbundes, Käthe-Kollwitz- Str. 22, Görlitz Sportgala - Bürgerhaus Niesky 14. März, Beginn: 19 Uhr Ehrungen: Sportler/in, Mannschaft, Fair Play Pokal der Sparkasse OL/NS, Ehrung des Ehrenamtes Tombola; Büfett Kartenvorverkauf: Büro des Oberlausitzer Kreissportbundes Weißwasser, Teichstr. 18, Weißwasser; Sport Vetter Niesky Sportlergala – Sporthalle am Ottokarplatz Zittau 21. März, Einlass: 18 Uhr 19 Uhr Begrüßung, Eröffnung Büfett 20 Uhr Showprogramm und Ehrung der Sportler des Jahres ab 21.30 Uhr Tanz mit der „Jonsdorfer Sängergilde“ 22. März 10 Uhr Einlass 10.30 Uhr Ehrung der Nachwuchssportler des Jahres Spiel und Spaß – Mittagsbüfett 13.30 Uhr Ende Kartenvorverkauf: SZ Treffpunkt in Zittau und Löbau Erscheinungstermine Landkreis-Journal 2009 LKJ 03: 04.03.09 LKJ 04: 15.04.09 LKJ 05: 06.05.09 LKJ 06: 17.06.09 LKJ 07: 22.07.09 LKJ 08: 19.08.09 LKJ 09: 09.09.09 LKJ 10: 21.10.09 LKJ 11: 17.11.09 LKJ 12: 09.12.09

Landkreisjournal