Aufrufe
vor 5 Monaten

Landkreisjournal Nr. 001/2009

  • Text
  • Buergerin
  • Buerger
  • Informationen
  • Ausgabe
  • Goerlitz
  • Landkreis
  • Landkreisjournal
Erscheinungsdatum: 07.01.2009

Landkreisjournal Nr.

Amtsblatt Landkreis Görlitz 7. Januar 2009 Landkreis Journal Ausgabe 1 Jahrgang 1 Informationen Informationen Stellenausschreibung Amtliches Informationen Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster und Gefallener in Nieskyer Ausstellung Seite 2 Wo Reitplaketten im Landkreis Görlitz erworben werden können Seite 2 Stellenausschreibungen des Landratsamtes Görlitz und der Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH Seite 3 Beschlüsse der 3. Sitzung des Kreistages des Landkreises Görlitz vom 17. 12. 2008 Seite 4 - 9 Tag der offenen Tür in Beruflichen Schulzentren des Landkreises Görlitz Seite 12 Impressionen aus dem Landkreis Görlitz Eichsee im Fürst-Pückler-Park Foto: Ute-Martina Kühnel Liebe Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Görlitz, Sie halten heute das Landkreisjournal Nr. 1/2009 in den Händen. Es ist das Amtsblatt für den gesamten Landkreis Görlitz. Im Süden des Landkreises bereits ein gewohntes Medium, werden Sie es nun künftig einmal im Monat in Ihrem Briefkasten finden. Damit sind Sie aus erster Hand über Ereignisse und Neuigkeiten der Landkreisverwaltung sowie über Entscheidungen des Kreistages informiert. Den Landkreis Görlitz gibt es seit dem 1. August 2008. In den zurückliegenden Monaten hat sich viel getan, wir sind ein gutes Stück vorangekommen und haben wertvolle Erfahrungen gewonnen. Initiativen, Verbände, Vereine und die Verwaltung sind nicht nur ins Gespräch gekommen, sondern haben gemeinsame Ziele ins Auge gefasst. So werden in diesem Jahr am 23. Januar erstmals ehrenamtlich Tätige aus dem gesamten Landkreis Görlitz mit dem Preis der 2004 in Zittau gegründeten Bürgerstiftung zivita geehrt. Mit der Sternradfahrt am 9. Mai Blick zur Landeskrone Foto: Stadt Görlitz nach Rietschen soll ebenso eine gute Tradition fortgesetzt werden. 2009 jährt sich die Friedliche Revolution zum 20. Mal. In ganz Ostsachsen wird es eine Reihe von Veranstaltungen und Projekten geben. Am 19. Oktober findet in der Zittauer Johanniskirche eine zentrale Veranstaltung statt, zu der Teilnehmer aus der gesamten Euroregion Neiße erwartet werden. Es soll an die Ereignisse im Herbst 1989 und an die Menschen erinnert werden, die durch ihre Zivilcourage die Wiedervereinigung Deutschlands mit auf den Weg gebracht haben. Wenn auch die derzeitige Finanzkrise viele verunsichert, können sich die Erfolge im Landkreis Görlitz durchaus sehen lassen. In den kommenden Jahren sollen rund 37 Millionen Euro in Schulen, Kreisstraßen und Bürgerprogramme investiert werden. Dies stärkt unsere regionale Wirtschaft und sichert Arbeitsplätze in der Region. Das bereits Erreichte in Wirtschaft, Bildung und Kultur ist uns Ansporn, in diesem Jahr schwungvoll an die Arbeit zu gehen. Liebe Bürgerinnen und Bürger, Ihnen allen wünsche ich ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2009. Lassen Sie uns das neue Jahr mit Optimismus beginnen. Ihr Landrat Bernd Lange Blick zum Hochwald Foto: Frank Winkler Einheitliche Öffnungszeiten im Landratsamt Görlitz Ein weiterer Meilenstein der Strukturund Kreisreform im Landkreis Görlitz ist am 1. Januar 2009 abgeschlossen worden. Mit dem ersten Januar wechselten insgesamt 175 ehemalige Mitarbeiter der Stadtverwaltung in das Landratsamt. Die ersten Mitarbeiter waren bereits am 1. August 2008 abgeordnet worden. An diesem Tag wurde die Kreisreform vollzogen und es endete nach 135 Jahren die Kreisfreiheit der Stadt Görlitz. Für die Görlitzer Bürger ändert sich fast nichts. Der größte Teil der Mitarbeiter bleibt an den alten Standorten, so im Straßenverkehrsamt (s. unten) und im Jugendamt (Jägerkaserne). In der Außenstelle des Landratsamtes Otto-Müller-Straße sind das Sozialamt und das Umweltamt angesiedelt. Das Gesundheitsamt befindet sich in der Reichertstraße 112. Mit Beginn des neuen Jahres gelten in der Landkreisverwaltung einheitliche Öffnungszeiten. Geöffnet sind die Häuser in Görlitz, Löbau, Niesky, Weißwasser und Zittau wie folgt: Montag 9 bis 12 Uhr (nur Kfz-Zulassung und Fahrerlaubnisbehörden in Zittau, Niesky und Görlitz), Dienstag 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr, Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr, Freitag von 9 bis 12 Uhr. Die Kfz-Zulassungsstellen und Fahrerlaubnisbehörden befinden sich in Zittau weiterhin auf der Hochwaldstraße 29, in Niesky auf der Hermann-Klenke- Str. 1 und in Görlitz, Am Klinikum 7.

Landkreisjournal